Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 35.1910

Seite: 25
DOI Heft: 10.11588/diglit.29170.4
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29170.6
DOI Seite: 10.11588/diglit.29170#0037
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1910/0037
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
GRÄBERFUNDE AUS SALAMIS

25

horizontale, etwas schräg- emporgerichtete Henkel. Profilierte
Mündung, an ihrer Innenseite zwei schmale Streifen. Unten
am Hals, an der Brust und am Bauch horizontale Firnisbän-
der. Von dem "Halsband’ laufen vorn zwei schlechte Spira-
len herab, und an der Seite ist von demselben Halsband ein
Firnisstrich gezogen, dessen Form an einen Hängeschmuck
erinnert. Am verticalen Henkel Andreaskreuz, an seinem un-
teren Ansatz ein Band, das schleifenartig den Henkel um-
schlingt. Die zwei horizontalen Henkel tragen oben und über
den Ansätzen je ein Band; dessen Zipfel fallen über die Hen-
kelenden herab.

IV. K a n n e n.

a. Mit kleeblattförmiger Mündung.

1. Taf. VI 7. Nr. 3641. H. 1 6, gr. Umf. 41. Zwei Brustwar-
zen. Ringfuss. Gelbbrauner Thon, gut geglättet, schwarz-
brauner Firnis. Der Hals ist ganz mit Firnis überzogen.
Breite, dicke Tupfen am Henkel. Strahlenkranz an der Schul-
ter. An der Brust Spiralband, am Bauch ein breites Band,
darüber und darunter schmale horizontale Streifen. Ring-
fuss gefirnisst.

2. Taf. V 3. Nr. 3659. H. 17, gr. Umf. 39,5. Gelbbrauner
erdiger Thon, schwarzbrauner Firnis. Die Lippen innen und
aussen mit Firnis überzogen. Henkel gestreift. Am Halse
Wellenlinie, an der Brust verticale Striche in Gruppen zu
vier, die in regelmässiger Entfernung wiederkehren. Am
Bauch horizontale Streifen.

3. Nr. 3660. H. 18, gr. Umf. 39. Mündung ergänzt. Thon
und Firnis wie Nr. 3659. Firnis stark abgesprungen, so dass
die Decoration schwer zu erkennen ist. An der Brust herab-
hängende Stäbchen wie an Nr. 3659. Horizontale Streifen am
Gefässkörper.

4. H. 1 7, gr. Umf. 38,5. Form, Thon und Firnis wie Nr. 3659
und 3660. Firnis so abgesprungen, dass die Decoration schwer
zu erkennen ist.

5. Nr. 3642. Die kleeblattförmige Mündung ist teilweise,
loading ...