Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 35.1910

Seite: 342
DOI Heft: 10.11588/diglit.29170.17
DOI Seite: 10.11588/diglit.29170#0354
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1910/0354
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
342

NACHTRÄGE ZU ' HEILIGE STÄTTEN IN DELPHI’.

S. 242 Zeile 6: hier ist ein Irrtum stehen geblieben, insofern
Keramopullos sowohl das Thebanerschatzhaus als den
Kalksteintempel eine Generation später datiert.

S. 242 Zeile 9: lies 43 statt 34.

S. 247 Zeile 4 von unten: lies NeoatoXepou ton ’AxiAXeoog sv.

S. 263 Anm. 3, Zeile 5 von unten: lies Nag.—In’ u.s.w.

S. 264 Anm. Zeile 4 von unten: lies v. 375 statt s. 375.

S. 266 Zeile 5. Im Manuscript hiess diese Stelle: cder an die
erwähnte Einflussstelle vielleicht noch direct anpasst’.
Georg Karo hat daraufhin den Löwenkopf wieder an-
zufügen versucht, aber in der Photographie xAbb. 10^
die ich erst in dem Reindruck zu Gesicht bekam,
scheint der Kopf an einer anderen, von mir nicht be-
zeichneten Stelle angebracht.

S. 271 Anm. 2, Zeile 1: allatus MS: Apollinis?

S. 271 Anm. 3, Zeile 1: lies cin den Miscellanea’.

Würzburg.

A. Friekenhaus.
loading ...