Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 35.1910

Seite: 345
DOI Heft: 10.11588/diglit.29170.17
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29170.25
DOI Seite: 10.11588/diglit.29170#0357
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1910/0357
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
345

DIE ARBEITEN ZU PERGAMON 1908- 1909.

(Hierzu Taf. XV-XXIX).

Die grosse Unternehmung der weiteren Ausgrabung von
Pergamon, die das Deutsche Institut seit zehn Jahren über-
nommen hat, ist in den Herbstmonaten der Jahre 1908 und
1909 fortgeführt worden. In gewohnter Weise soll hier über
die Ergebnisse dieser zweijährigen Grabungs - Periode be-
richtet werden, über die Bauwerke von dem Unterzeichneten,
über die Inschriften, Sculpturen und sonstigen Einzelfunde
von H. Hepding. Uns beiden und dem Architekten P. Schaz-
mann war die Leitung der Grabung anvertraut; im Jahre
1909 konnte zu unserer Freude ausserdem der Nestor der
Pergamener, A. Conze, an der Leitung des Unternehmens
teilnehmen. Für die Aufnahme der Gebäude war ferner der
Architekt Pan. Sursos und für die Anfertigung der Photo-
graphien R. Rohrer angestellt. Der bisherige Inspector der
Altertümer in Pergamon, unser bewährter Freund Dimitrios
Tscholakidis, starb zu unserem grossen Bedauern während
der Campagne 1908; sein Posten ist von der kaiserl. Otto-
manischen Regierung dem Griechen A. G. Sophianos, cor-
respondierendem Mitgliede des Deutschen Instituts, übertra-
gen worden. Als Commissar der Ottomanischen Regierung
wohnten den Ausgrabungen bei im Jahre 1908 Achmed Bey
und im Jahre 1909 Makridi Bey, beide Beamte des Museums
in Konstantinopel.

Mit 80-90 Arbeitern wurde beide Jahre in den Monaten
September bis November etwa 10 Wochen lang gegraben
unter den Aufsehern Georgios Paraskevopulos und Georgios
Kosmopulos; jener beaufsichtigte die Grabungen am Südab-
hange des Stadtberges, dieser die schwierigen Arbeiten am
Jigma-Tepeh.

ATHENISCHE MITTEILUNGEN XXXV

23
loading ...