Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 35.1910

Seite: 474
DOI Heft: 10.11588/diglit.29170.17
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29170.26
DOI Seite: 10.11588/diglit.29170#0486
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1910/0486
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
474

H. HEPDING.

II. DIE INSCHRIFTEN

In der letzten Zeile die Reste von iyv. Der Fund bestätigt
meine Reconstruction a. a. O. 334 Abb. 5.

61. Drei Stücke einer Platte aus weissem Marmor, ge-
funden 1909 beim Demeter-Tempel, hinten, oben, unten, 1.
und r. glatt, 0,056-0,06 dick. a. oben und r. vollständig, H. 0,1 35
Br. 0,172. BH. in der ersten Z. 0,02, dann 0,018, ZH. 0,036.
bc passen an einander, 1. und unten vollständig, H. 0,64, Br
0,395; BH. 0,018, (nur in der zweiten Z. 0,014), ZH. 0,036; zwi-
schen Z. 6 und 7 ist der doppelte Zwischenraum. Formen: Gl
und I (in bc Z. 3).

'H ßoiAr] xcd 6 5rjp]og
tü)v xqgütcov xcd ölg vejcoxöpcov
tcüv Seßaatdov Il8QYap]rjv[(ov

. _ Kl IA

. . omov Aixmjiavöv.

’EjtouA.cuiov npöx[Xov Tißepiov

Kauucova c/IöJi(ov[a.

5 e'ueQyetov tfjg JtdA.£co[g KatiMov
2eouf]Qov rov ardufadrou.

Tf]v tipfjv ava{)8[vtog

TißeQiov KT.auSio'u Mrßvo.

daidßxou xcd otpatßiyoü
1 0 rö öedteQov.

(vac.)

Die Ergänzung von a scheint mir so durch die Sym-
metrie verlangt zu werden; das zweite Neokorat erhielt Per-
gamon zwischen 106-114; s. Fränkel, I. v. P. II 306 zu Nr. 441.

In bc Z. 1 etwa epyia.— Z.2'Paoviovoder Tdomov.—Z. 3 f.:
Der hier genannte heisst genau M. Eppuleius Proculus L. f.
Claud(ia) Ti. Caepio Hispo und war unter Traian Proconsul
von Asien (über ihn s. Groag bei Pauly-Wissowa VI 260 f.),
und zwar nach Heberdey, Oest. Jahresh. VIII 1905, 237 wahr-
scheinlich im Jahr 114/5. — In Z. 4 vielleicht zu ergänzen
evepyerriv eju? Jedenfalls ist Z. 5 f. die Datierung der Ehrung:

a.

b c.
loading ...