Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 35.1910

Seite: 487
DOI Heft: 10.11588/diglit.29170.17
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29170.26
DOI Seite: 10.11588/diglit.29170#0499
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1910/0499
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
DIE ARBEITEN ZU PERGAMON 1908- 1909

487

©

\ I O Y P N
I T AI t

Am Schluss von Z. 2 die Zahl 150.

84. Bei der Aufnahme der c Hermes - Architektur ’ (AM.
XXXIII 1908,344 Abb. 2) entdeckte Schazmann 1908 auf einem
von einem Parastaden-Block abgebrochenen Stück (bläulicher
Marmor, H. 0,315, Br. 0,35, D. 0,20; oben Anschlussfläche, 1.
und Vorderseite glatt, sonst Bruch) den folgenden Graffito:
BH. 0,014-0,03, ZH. ungefähr 0,035; Formen: ASÄC(j)Ul).

IQ 008105
cp iZe I

Möax[iov.

85. Ebenso fand Schazmann auf dem glatten Mittelstück
einer zu derselben Architektur gehörig-en halben ionischen
Zwillingssäulen-Trommel (H. 0,60, Br. 0,34, D. 0,29; oben, un-
ten und 1. Anschlussflächen) nahe der unteren Schnittfläche
einen ähnlichen Graffito: BH. 0,016, ZH. in der 2. Z. 0,037, in
der 3. Z. 0,022; Formen: 6C.

Oi]tai

— avög

— xav.

86. Unterer Teil einer grossen römischen Lampe, auf
deren runder Standfläche vor dem Brennen ein Name(?) und
darunter ein Palmzweig eingeritzt sind. Gefunden 1909 im
Demeter-Keller. Durchm. der Lampe 0,083, der Standfläche
0,045. B»H. 0,005-0,007. Phot. 1638 Nr. 1 der zweiten Reihe.

A I A
G O K A

h A O C

87 Scherbe vom Bauch eines Gefässes aus gelblichro-
tem Thon, gefunden 1908 im Saal 2 der Ostthermen, 0,035 h.,
loading ...