Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 35.1910

Seite: 526
DOI Heft: 10.11588/diglit.29170.17
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29170.28
DOI Seite: 10.11588/diglit.29170#0538
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1910/0538
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
526

W. DORPFELD

Weiterung des bisher durch Strabon und Andere überliefer-
ten Stammbaumes der Attaliden. Philetairos, der Gründer der
pergamenisclien Dynastie, war Sohn eines Attalos und seiner
Frau Boa. Er hatte nur einen einzigen Bruder Eumenes. Der
von Strabon erwähnte zweite Bruder Attalos, der Gemahl
der Antiochis, ist nach der neuen Inschrift der Sohn eines
Philetairos und wird daher höchst wahrscheinlich ein Vetter
der beiden Brüder sein. Da auch Vettern (e|dftekpoi,) zuweilen
als Brüder bezeichnet werden, ist der Irrtum Strabons leicht
zu erklären. Die Bauwerke des Meter-Heiligtums und die
anderen Funde sollen in einem Ergänzungshefte des Jahr-
buches veröffentlicht werden.

Athen, December 1910.

Wilhelm Dörpfeld.
loading ...