Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 1.1820

Seite: 13
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.2
DOI Seite: 10.11588/diglit.9751#0062
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1820/0062
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
13

Leibwächtern, die der Insel selbst den Namen Kuretis er-
warben, und mit den Kunstsingern vomIda (Dactyli Idaei),
den ältesten Metallurgen, mit den List und Waffengewalt
zugleich brauchenden Telchinen und den Corybanten, die den
geheimen Waffenbund mit Kriegsmusik und Trommeltakt zu
beleben wußten, am Ende nur eine Sippschaft machten,
unternahm nun Zevs auch auf den asiatischen Küsten und
griechischen Inseln Heereszüge. Vieles, was die spätere
Fabel vom ältern Minos, dem Sohne des Zevs, erzählt,
mag eigentlich von dieser Expedition zu verstehen und der
alte Streit über die zwei oder drei Minosse dadurch am
leichtesten zu schlichten seyn. Kurz dieser Eroberer, in alt-
dorischem einsylbigen Grunddialect Zdv oder Alg genannt,
stiftete mit seinen Brüdern, Schwestern und Söhnen, die
alle ursprünglich in ehernen Waffen erscheinen, die neuere
Götterdynastie der Olympier, die nach und nach alle Stamm-
sagen und Symbole verschlingt und den Zevs vom irdi-
schen zum himmlischen Olymp erhebt.

Dieser Zevs also wurde in Creta geboren, d. h.
nach einem allgemein verständlichen Sprachgebrauch der Vor-
welt: (man denke an Delos, Cypern, Triton u. s. w.) von
dort aus verbreitete sich seine Anbetung *) durch die mit dem
Blitz verglichene Erzbewaffnung, **) Diodor hat uns aus

*) Wozu freilich die aus Phönizien nach Creta auf gerader Straße,
wohin der Stier schwimmt, verpflanzte Metallurgie die erste Grund-
lage geben mußte, und was in der Minosfabel noch Anklange findet.
Der Cretensische Jupiter erscheint uns in Münzen von Gaza in Phö-
nizien. S. Eck Hel D. N. Y Vol. III. p.451. Mi0net Descript.
T. V. p. 536. Kronos, Minos und der Ztvs Kpt/TayevT/s fallen
deutsam zusammen.

**) Man übersehe den Umstand nicht, daß auf den bekannten
Münzen von Polyrrhenium und Hierapytna in Creta, wo der KpijTa-
yevt)s, der in Creta geborne Zevs abgebildet wird, der Blitz nie
fehlt, er mag nun unter dem bloßen Haupte des Gottes ange-
bracht, (s. Barthelemy in den lVlemoires de l’Acad. des Inscript.
loading ...