Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 1.1820

Seite: 53
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.2
DOI Seite: 10.11588/diglit.9751#0102
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1820/0102
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
53

war auch schon früher gegeben. * *) Endlich könnte es zu
einer lehrreichen Vergleichung führen, zu sehen, wie
einer der gelehrtesten Maler der neuern Zeit, Nicolas
P o ufsin,**) in einem feiner Gemälde die Erziehung des
Cretensischen Zevs nach modernen Prinzipien der maleri-
schen Composition behandelt hat. An die Stelle der
Grotte ist eine reiche, offene Landschaft getreten mit einer
Aussicht auf ein hohes Gebirge und eine Stadt im Hin-
tergründe. Ein alter Eichbaum, mit Epheu umrankt, steht
in der Mitte des Vorgrunds. Vor diesem melkt ein
Hirte (ein Satyr, doch ohne weiteres Abzeichen) die strotzen-
den Euter einer sich munter umsehcnden Ziege. Die Haupt-
gruppe bilden zwei schöne Nymphen. Der einen ganz vorn
sitzenden liegt der kleine, mit den Füßen aufstehende Gott
im Schooß und trinkt gierig aus einem ihm vorgehaltenen
Gefäß (das Horn ist in eine zierliche Milchkanne übergegan-
gen). Die zweite höhersitzende Nymphe beugt sich rück-
wärts, um aus einem hart hinter ihr stehenden Vienenge-
häus Honigwaben in eine Schale zu legen, die sie unterhält.
Geschäftige Bienen fliegen aus und ein! —

fortgeführt wird. Der dritte ist, daß der kleine Gott auf einem
Widder (Ammon's Symbol) davon reitet. Allein darin liegt eben
der Unterschied, daß auf unserm Marmor im Britischen Museum
der Gotterknabe auf einer Ziege, ganz sd wie aus der bekannten
Münze des Antoninus Pius, reitet und nicht auf einem Widder.
Der auf dem Widder reitende Bacchus kommt noch öfter vor. Aber
nirgends setzt ein altes Denkmal den Cretensischen kleinen Zevs auf
einem Widder.

*) 2u der Synopsis of the Contents of the British Museum
(Z. Edition, London igiH.) p. g. n. g. A Bas-relief, divided
into three compartments. In the npper division the infant Iupi-
ter is represented riding on the Amalthean goat.

**) S. Lattdon' s Oevre de Poussin P. IT. n. /ji. Iupiter
nouTri par les Nymphes.
loading ...