Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 1.1820

Seite: 112
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.2
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.3
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.7
DOI Seite: 10.11588/diglit.9751#0161
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1820/0161
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
112

Symbolik zu finden, welche eben mit den eigenthümlichen
Schnörkeln auf ägyptischen Jaspis-Intaglios, worauf uns
der vorstehende Aufsatz des Herrn Prof. Grote send auf-
merksam machte, wohl gar in Eins zusammenfallen könnten.

Ich halte diese Verschlingung für ein Bild des wahren
Hercules-Knotens, der, wie Hercules-Malcart selbst
von den Phöniziern abstammend, in der ganzen alten Welt
eine so mannichfaltige verschließende, ja auch bezaubernde
Anwendung gelitten und also wohl Wichtigkeit genug gehabt
hat, um auch auf dem ächt-phönizischen Herolds-und Kauf-
mannssymbol, dem Mercuriusstab, seine Stelle angewiesen
zu erhalten.

Schlüssel und Schlösser in unserm Sinn waren in der
Homerischen Welt und wohl noch viel später ganz unbekannte
Dinge. *) Ein künstlich geschlungner Knoten ist noch in
der Odyssee das einzige Mittel eine Kiste oder einen Sack zu
verwahren. **) Später erst versiegelte man, was man
verschließen wollte. Dazu die Siegelsteine, die man

*) Ich verweise auf einen Aufsatz im N. Deutschen Merkur
von 1798. über die Schlösser der Alten, der aber seine Vollendung
erwartet und in der nächstens zu veranstaltenden Sammlung meiner
in Zeitschriften verstreueten antiquarischen Aufsätze seine Stelle fin-
den soll.

**) S. Odyssee 111,25. Vin, 447. Beim Schlauch, worin Aeolus
die Winde mit einer silbernen Schnur verwahrt, muß man an nichts
Ballonartiges denken, sondern sich nur erinnern, daß alles damals,
was man bewahren wollte, Mehl, trockne und flüssige Lebensmittel,
Metall u. s. w. in ledernen Sacken fortgeschafft wurden. S. Eustath
zur Odyss. B. p. 1450, ed. Rom. und die Citate zum Thomas Ma-
gister S. 754. ed. Oud. Aber nicht bloß Schlauche, sondern auch
Kisten wurden durch einen Knoten zusammen gebunden. So Orestes
tovs Tidpvartas narabr^sus bei Heredot III. 123. Auch bemerkt es
Plinius ausdrücklich vasa colligata nodi, non annuli, nota. XXXIII,
1. s. 5. Man lehrt diesen Knoten, als eine Art geheime Tradition,
wie Circe dem Ulysses, vergl. Apoll. Rhod. III, 309.
loading ...