Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 1.1820

Seite: 145
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.2
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.3
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.9
DOI Seite: 10.11588/diglit.9751#0195
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1820/0195
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
145

auf das Gefecht und ihren Beistand in Gefahren sich gedacht
habe. Nirgend wird sie vorgestellt, als unmittelbar durch
eigene That das Gefecht entscheidend. Dadurch war die
freye Kraft der Helden gehemmt und ihr Muth unnütz ge-
macht worden. Gemeiniglich besteht ihr Beistand darin,
daß sie die Kraft ihres Schützlings erhöht, dem Wurfe sei-
nes Geschosses Richtung und Nachdruck verleiht, und ihm
vor dem des Feindes bewahrt, oder eine unvorgefehene Ge-
fahr von ihm abhalt. Bei Homer giebt sie dem Diome-
des „Muth und Kühnheit," legt dem Menelaus
so viel Starke in Schultern und Kniee, daß er
wagt, selbst dem Hector zu begegnen, und blast sogar dem
Greis Laertes noch Entschlossenheit zum Kampfe ein. *)
Auf dem Wagen des Diomedes verstärkt sie nachdrän-
gend den Stoß seiner Lanze gegen den Ares, **) nachdem
sie zuvor die Lanze des Ares mit der Hand vom Wagen des
Helden hinweggestoßen hat. Vor den Menelaus gestellt lenkt
sie den Pfeil des Pandarus so, daß er ihn nur leicht verwun-
det ***) und macht alle Geschosse eitel, welche die Freier gegen
Odysseus und seine Gehülfen absenden, ck) Auch erscheint
sie, um den Diomedes zu erinnern, daß es Zeit sey
vom Mord der Thrazier umzukehren, ckck) dann mit dem P o-
seidaon, um dem von des Skamanders Fluthen ergriffe-
nen Achilleus die Hand zu reichen und kehrt, nachdem
ihm aus dem Strome geholfen ist, mit ihrem Begleiter so-

*) TvösiSy /hofiybäi UakT^äs zJoone. fiivos Hai

Sdpffos II. e, I. dem Menelaus: iv bk ßirjv wjxoiGi
Hai iv y otiv aG Giv l%r)H£V Hai oi fiviys S&pGos &vi GTrj-
Se.GGiv ivyH£V toio-6 fi&v 3 ä p G ev s nTiyGs <ppdvas ap.fi-
peTiaivas 31. p, 57Z.

eopuaro ßorjv äyaSds dioprjbys ’Eyjcs'i pa^HBicp ‘ ixd-
p StG £ bk üailTids II. k, L55>

***) II. b, 130.
i) Od. 255, 273.

tt) II. *. 509.

10
loading ...