Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 1.1820

Seite: 154
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.2
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.3
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.9
DOI Seite: 10.11588/diglit.9751#0204
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1820/0204
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
J54

9, ..Macht durch Stoffe Mann und Schiff

Einst flehten beim Altar des allhellanischen
Zeus stehend,

bewahrt, nur andeutend, die Frevelthak der beiden erstem
an Phokus:

16.Hemmend verweil' ich. Es führt nicht

Jede Wahrheit nach dem Gewinn, die das Antlitz treu

enthüllt.

Oefter ist auch Schweigen dem Menschen der weise Rath-

schlag auszusinnen.

Dann breitet er sich wieder über die Schicksale des Peleus
aus, den Hippolyte, die Gattin seines Gastfreundcs um-
sonst zur Ungebühr verleiten wollte, und der zur Belohnung
für seine Tugend die Thetis zur Gemahlin empfing.

22. Willfährig sang auch ihnen (den Aeakiden bei Peleus Hoch-
zeit) dort auf Pelion
Der Musen schönheitprangende Schaar, und voran
Leicht treibend sein goldhelles Plektron auf der Phorminx

sieben Zungen

Führt selbst Apollon jede Weis' an. Zuerst anhebend aus
Zeus, sangen sie Themis dieHoheitsrerche, dann
Ihn den die Tochter des Kretheus, Hippolyte mit Betrug
umstellte, Peleus u. f.

N em. 6. auf Alkimidas den Aegineten, den Knaben im
Ringkampf, äußert sich wieder bestimmt über die Art, wie
Aegina durch die Kunst des Dichtere zu ehren sey:

51. Um dieß Eiland des Ruhmes zu ehren, öffnen sich im

Nahn

Breite Pfade zu Haus dem Wortkundigen, weil des Aeakos

Stamm,

Sich in erhabenen Tugenden bewahrend, mit seltenem Loos

sie geschmückt.

Es entschwinget sich über die Lander und das Meer ihr

Name hin.

Und bis fern unter die Aethioper
Sprang er, da Memnon zurück nicht kehrete. Mit lasten-
dem Ergrimmen

Stürzet' Achileus

Auf sie, vom Zeug zu der Erd' er niederstig u. f.
loading ...