Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 1.1820

Seite: 198
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.2
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.3
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.14
DOI Seite: 10.11588/diglit.9751#0251
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1820/0251
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
V.

Ueber eine alte Münze von Zankle.

Au den ehrwürdigsten Denkmälern der alten Münzkunde
gehören die Drachmen von Zankle, die niemanden, der der
Numismatik auch nur eine flüchtige Aufmerksamkeit geschenkt
hat, unbekannt seyn können. Mehrere unsrer Leser werden
Exemplare derselben gesehen haben. Treue Abbildungen
giebt es in Menge *).

Diese Drachmen sind merkwürdig wegen ihres Alters,
wegen ihrer Inschrift und wegen ihres Gepräges.

Zankle ist eine der ältesten Städte Siciliens. Von
Cumäischen Piraten gegründet, vermehrte sie ihre Bevölke-
rung durch Pflanzer aus Chalkis, welchen nach der Erobe-
rung klein Asiens, Samier und andere Ionier folgten, bis
diese um die Zeit des ersten Persischen Krieges, dem Tyran-
nen von Rhegium, Anaxilaus, welcher aus dem Peloponesi-
schen Messen« stammte, unterlag. Von diesem Fürsten erhielt
die Stadt neue Bewohner mannigfaltiger Abkunft, unter
denen sich viele Messenier befanden, und vielleicht aus diesem
Grunde, vielleicht auch dem eignen Vaterlande zu Ehren,
den Nahmen M essana. Diese Veränderung trug sich
gegen das Ende der yistenOlympiade zu, woraus zu folgen
scheint, daß die mit dem alten Nahmen von Zankle be-
zeichneten Münzen das ehrwürdige Alter von zweitausend
dreihundert Jahren tragen 1 2)*

1) Paruta Tab. XX. i. Torremuzs. tab. XLY. Dorvill. Sicula
T. II. tab. II. Gaza Pembrockiana T. II. tab. VIII. Hunter tab. 37.
„Sunt inter obvios. — Differunt mole et pondere: nam nonnulli
sunt tridrachmi, alii didraclmii, alii vevo drachma aliquanto
minores. “ Tonern. Sic. vet. numism. p. 44*

2) Die Hauptstelle über die alte Geschichte von Zankle und Mes-
loading ...