Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 1.1820

Seite: 217
DOI Heft: 10.11588/diglit.9751.15
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9751.16
DOI Seite: 10.11588/diglit.9751#0270
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1820/0270
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
den Alten dargestellt (Plin. 35, 43.). Dibutades von Si-
cyon war der erste, welcher in Corinth nach dem Schatten-
riß, welchen seine Tochter nach dem Schatten ihres Liebha-
bers gemacht hatte, das Bildniß desselben in erhobener Ar-
beit modellirte; und dieser war es auch, der zuerst die Töp-
fererde mit Backstein mischte, und die Stirne der Hohlziegel
am untern Rande des Daches hin mit Masken zierte, zuerst
nur flach, dann aber auch mehr vorstehend. Diese Erzäh-
lung ist der Natur gemäß, und so kann eine Schule von
Töpfern und Ziegelstreichern sich bilden, die allmählig ihr
Streben bis zur Kunst erheben kann. Auch sehen wir andere
Plastiker und Zeichner mit Rothstein von Corinth ausgehen.
Demaratus, die Tyrannei des Cypselus fliehend, (um die
8oste Ol.) brachte solche mit sich nach Italien, welche dann
die Anfänge der Kunst auch in diesem Lande verbreiteten.
Doch fügt unser Autor bei: Es gebe auch solche, welche be-
haupteten , die beiden Samier Rhoecus und Theodorus hät-
ten lange, ehe die Bacchiaden durch Cypselus von Corinth
vertrieben wurden, die Plastik geübt. Hiedurch scheint
Plinius anzudeuten: Dibutades habe nicht lange vor dieser
Zeit seine Kunst in Aufnahme gebracht, und daß die Künst-
ler, welche dem Demaratus folgten, aus seiner Werkstatt
hervorgingen. Dadurch wurde das Zeitalter der Erfindun-
gen des Dibutades bezeichnet. Was das Zeitalter der bei-
den Samier, Rhoecus und Theodorus, betrifft, kann kein
Zweifel obwalten; und sie als Erfinder der Plastik auszuge-
bcn, ist ein offenbarer Irrthum. Sie waren die Erfinder
des Erz - und Eisengusses, und Zeitgenossen des Crösus und
Polycrates. (Siehe die Anmerkung A.)

Eine ältere historische Beglaubigung von der Einführung
der Plastik in Griechenland von Dibutades, und in Italien
vor den aus seiner Werkstatt hervorgegangenen Euchir und
Eugrammus, können wir nicht angeben, Aber von dieser
Zeit an scheint die Bildnerei in Thon einen steten Fortgang
gehabt, und auch die andern Zweige der Bildkunst, in
Stein und in Erz, allmählig hervorgerufen zu habem —
Bei Pausanias, der in mehrern Stellen von Plastikern und
loading ...