Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 2.1822

Seite: XXV
DOI Seite: 10.11588/diglit.9752#0029
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1822/0029
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Vorbcricht.

xxv

gungsmethode den Meisten unzugänglich bleibt. So
muß, was dort gleichsam in Barren aufgcschichtet liegt
und wozu Belzoni's neu entdecktes Königsgrab auch
dann, wenn seine Leichtigkeit im Entziffern hierogly-
phisch geschriebener Eigennamen gegründeten Zweifeln
unterlag-, so wie Gau's nubische Denkmäler,
auch noch gediegenes Metall eingelicfert haben, nach
und nach ausgemünzt werden. *) Denn warum sollte
nicht jene Masse von Monumenten und nichthierogly-
phischen Bildwerken aus jenen Prachtwerken auch noch
für mehrere Zweige des menschlichen Forschcns und
Wissens angewandt und in belegenden Umrissen mitge-
theilt werden. **)

Einen zweiten Zusah erlaubte ich mir der Amymo-
nefabel auf einem Vascngemälde, welches Hr. Hofr.
Hirt mir schon vor zwei Jahren zu diesem Gebrauch
überlassen hatte, beizufügen. Ich wünsche, daß meine
Ansichten sowohl über die durch satyrische Tänze und
bacchische Festspiele auf Vasengcmälde vielfach modiss-
zirten Mythen, als auch über den Dreizack und den drei-
fachen Gebrauch, den man in der griechischen Vorwelt
davon machte, die Prüfung unbefangener Altcrthums-
kenner bestehen und von ihnen gebilligt werden mögen.
Hier bemerke ich nur noch nachträglich, daß in den
Sophisten des Plato, wo Sokrates die Eintheilungs-
methode der Sophisten ironisch durchnimmt, der ganze
Fischfang in die Netz- und Umstcllungsfischerei und in
die verwundende durch den Dreizack eingetheilt wird,
woraus die weite Verbreitung des Harpunircns der

*) Das iiaxepfiariSai, bet Griechen, ein Geschäft, worin, wie
jeder Meßcatalog beweist, die deutschen Kleinmünzer eine bewun-
dernswürdige Fertigkeit erworben haben.

**) Mit der Astronomie ists bereits geschehen. Auch hat Dü-
reau de la Malle alles, was auf die älteste Belagerungskunst
Bezug hat, in den roliorcetiyuea de, anciens ( Paris, Didot »819.
1 Vol. 8. mit einem Atlas) verständig aus der Osscrixrioo znsam-
«engestellt.
loading ...