Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 2.1822

Seite: 87
DOI Heft: 10.11588/diglit.9752.4
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9752.5
DOI Seite: 10.11588/diglit.9752#0124
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1822/0124
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
87

„ruers der großen, reinen Amschaspands und der erhabenen
„Amschaspands!" Allein der Uebcrsctzer merkt dabei an,
daß die Stelle, worin eoroschö vorkömmt, auch heißen
könne, „das Wort, dcß Körper kräftig und licht ist." Von
eben diesem Eorosch heißt cs jedoch im lyten Carde des
Jefcht- Mithra: „Lobpreis dem großen, glanzlichtcn Schutz«
„Wächter Mithra, — der, rein und groß, als König selbst
„den Weg des Gesetzes der Mahdcicsavns zeigt, wie dieser
„Himmelsvogel Eorosch, der glanzt in Licht, weitschauend,
„vortrefflich, verständig ist und rein, des Himmels Sprache
„redet, der als lebendiges Geschöpf des Himmels reines
„Wort redet. Wenn dieser Vogel spricht, sind alle Laster«
„verschlungene Dews mit Darvcnd Verin in Schrecken an
«dem Ort, wo Ormuzd seine starke Stimme hinschallen läßt."

20, Nach der eben angeführten Stelle wird auch der
14t« Carde des Iescht« Behram auf den Eorosch gedeutet,
wo Zoroaster den Weltrichter Ormuzd fragt, wer der Erha«
bene sey, der aus der Höhe die Menschenübelrhäter ganz zer«
schlage, und Ormuzd antwortet: „Der Vogel ist's, v Zoroa«
„ster, der vorwärts und rund um seine Liebhaber fliegt, wie
„sich's gebührt. Ganz fcdcrbcdeckt ist sein Körper, Schutz
„sind seine Fittige und seine Stimme tönt hoch, u. s. w."
Allein einige Parsen halten das Wort Väreändjenehe
(in Parst Sazavar, was sich schickt), für den Namen
dieses Vogels, und da im 22sten Carde des Iescht« Farvardin
die Fcruers der Heiligen diesem männlichen Vogel verglichen
werden, dcß edler Flug in der Höhe ist, der vor sich und
hinter sich schlägt, u. s. w., die Zeit ohne Gränze aber
nach Kleukcrs eigener Anmerkung keinen Ferner hat; so wird
dadurch die ganze Sache ungewiß. Nach dem Serosch«
Jescht (Klcuk. I, 14.?«) ist Eorosch dem Serosch geweiht;
Haupt und Füße sind Gold, schneller als Pferd,'Wind und
Regen, schneller als Wolken und als der vortreffliche König
der Vögel, selbst schneller als Bchram, der Nichts als Eures
thut, alles durchdringt. Sein Flug schießt vor sich ohne
Wendung auf Dew. Auf jeden Fall ward das in Herrlichkeit
loading ...