Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 2.1822

Seite: 141
DOI Heft: 10.11588/diglit.9752.7
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9752.8
DOI Seite: 10.11588/diglit.9752#0178
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1822/0178
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
bedeutenden Entfernung von den erwähnten Colossen. +)
In dein Memnonium nun haben wir ein drittes vermeintes
Memnonsbild, das daselbst in Trümmern danieder liegt.
Es wird von Hamilton ** ***)) und den Französischen Gelehrten
inöctDescripiiondel’Egypte *") beschrieben; und von
Belzoni st) erwähnt. Pocvcke und Norden gedenken seiner
nicht. Man kann kaum begreifen, wie diese Reisenden
einen so merkwürdigen Gegenstand übergehen konnten: allein
cs wird denkbar, wenn man erwägt, wie vielerlei unter
den unermeßlichen Trümmern von Theben stst) zu beachten,
wie kurz dem Reisenden oft seine Zeit zugemessen ist, ststst)und

*) Norden in seinem Briefe an die Königliche Societat in London
schätzt die Entfernung nur ans 200 Schritt. S. n. Northward
from them (tlie colossi), at tho distance of 200 paces are the
ruins and overturned colossal statues marked C D E F G H I.
Die französischen Gelehrten machen die Entfernung weit beträchtlicher,
nämlich ü;o Meter. Description de i’Egypte T. I. Antiquites.
p. 121. — k la distance d’enyiron six Cents cinquante tnetres.

Ein Meter ist über 3 Fuß. Daß sie das Memnonium in' Beziehung
auf die Colossen der Ebene nicht für ganz nahe hielten, ergiebt sich
aus einer andern Stelle, p. 122. A une afsez grande distance on
aper^oit les dcux colosses de Ia plaine et le bois d’acacias qui
les environne. Hr. Belzoni in seiner Unterredung mit mir, am
Lzsten Februar 1821, sagte, die Entfernung wäre nicht eine halbe
Englische Meile, welches ziemlich mit jener Angabe übereinkömmt.
Die französischen Gelehrten bestimmen die Lage des Memnoniums
noch genau nach Länge» - und Breitengraden, nämlich 300 18' 6"
Westlicher Länge von Paris, und 25° 43' 27" Nördlicher Breite p. 121.
Das Memnonium ist dem Nil zugekchrt.

*) Aegyptiaca» p- 167.

***) T. I. Antiquites, p. 124.

st) P. 39- On my approaching these ruins, I was surprized
at the sight of the great colossus of Memnon.

stst) Man lese, wie Belzoni den gesamnitcnAnblick dieser Ruinen
schildert. S. 37.

ststst) Norden z.B. brachte nur einen Tag zu Theben zu: er war
loading ...