Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 2.1822

Seite: 154
DOI Heft: 10.11588/diglit.9752.7
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9752.8
DOI Seite: 10.11588/diglit.9752#0191
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1822/0191
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
154

der Art damit zu vergleichen ist. Daß sie etwas, welches
ihnen so sehr zur Unehre gereicht, nicht bekennen, ist ganz
natürlich; und einer von den Französischen Gelehrten *)
ist vielleicht nicht hinlänglich auf seiner Hut, indem er
sich gewisser Ausdrücke bedient, **) woraus man beinahe
das schließen kann, was sie des Verbrechens überführt.
Er sagt, „man, d. h. die Franzosen, hatten das Bild
aus der Erde gegraben:" ***) dieß käme mit Nordens Nach-
richt überein, daß das Bild in die Erde eingcscnkt war. f)
Also hätten cs die Franzosen gefunden, wie es Norden
gelassen hatte: sie fanden cs dann ganz und unverletzt, ff)
und hinterließen es zcrstümmclt. Es lag mit dem Gesichte
unten, fff) wie Norden sagt: der Französische Gelehrte be-
richtet, „daß sie, die Franzosen, cs hinterlassen hätten
mit dem Gesichte dem Himmel zugekehrt." *f) Also hatten
sic cs umgekehrt. **f)

* ) M. E. Jomard.

**) In Note communiquee pur 71'/. Jomard; Journal des Sa-
vans Mai Igig. Die Stelle ist folgende, p. Zi2: Une (tete) entre
autres, au monument d’Osymandyas, que l’on decouvrit dans
une fouille, et qu’011 essaya d’emporter: le temps et les erene-
mens s’y opposerent, plus eneore que le poids enorme de cette
figure. Nous la laissames le visage tourne vers le ciel et tres
facile k voir. Elle est en granit et d’un magnifique travail, la
couleur est rose; le poii en est admirable, et le style de la
figure ne Test pas moins.

*** ) — que l’on decouvrit dans une fouille.
f) — ä dcmi enseveli dans la terre. Norden T. I. p.173.
■ft) — entier — nullement endommage. cbcilfc,
fff) — couche sur la face. el'Cllb.

#f) Nous la laissames le visage tourne vers le ciel et tres
facile k voir. Jomard.

**f) Hätte es immer mit dem Gesichte oben gelegen, so wäre es

dem Jomard schwerlich eingefallen, zu erwähnen, daß cs die Franzo-
sen mit dem Gesichte aufwärts gekehrt hinterlassen hätten. Das war
loading ...