Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 2.1822

Seite: 156
DOI Heft: 10.11588/diglit.9752.7
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9752.8
DOI Seite: 10.11588/diglit.9752#0193
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1822/0193
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
man jene That zuschreibt, standen unter dem Schutze des
Befehlohabcrs eines mächtigen Heeres, der sich den Ruhm
eines Gönners der Wissenschaften und der Kunst zueignetc.
Seine Unterstützung, hatte man denken sollen, wäre zu
allem hinlänglich gewesen: denn er besaß Mittel, große

fand mich veranlaßt wegen des Stückes, das von der linken Seite
der Brust adgetrcnut war, Herrn Velzoni zu befragen, und er ant-
wortete mir schriftlich am 24. März 1821.: The piece in question
I found detachcd from the bust as ir. is at present, and I have
no doubt it was scparatcd by the same cau6e, which detachcd
tlie bust front the rcst of the body, namely by an oxplosion
made by soine one attached to the French army at the time of
their invasion of that country, with tlie intention to diinlnish
the wciglit. Norden speahs of the samo colossus whicli he de-
scribes as perfect and partly buried in the sand. Tlie hole in
its breast was made by the same party and for tlie same pur-

pose. Hieraus erhellet ebenfalls deutlich, was Herr Velzoni über die
Sache denkt. In seinem Buche drückt er sich freilich sehr behutsam
aus, wahrscheinlich weil er die Verantwortlichkeit einer öffentlichen
Behauptung, wodurch er sich Feinde und Widersacher erwecken würde,
nicht übernehmen wollte. Indessen sind seine Worte mit dein, was
wir bemerkt haben, nicht im Widerspruch. S. 39. I will not ven-
ture to assert, who separatcd the bust from the lest of tlie
body, or by whom the bust lias becn turned face npwards.
Im Quarterly Review werde» die Franzosen beschuldigt, daß sie das
H>aar hinten am Kopfe hatten absprcngen Wollen. Davon sieht man
nicht die geringste Spur, und worauf sich die Anklage gründet, weiß
ich nicht. Es wäre ein höchst unverständiges Verfahren gewesen;
denn der Kopf selbst wäre wahrscheinlich dabei zu Grunde gerichtet
worden. Vol. XVIII. p. 368- Note. The French, unable to re-
move the Iiead, attempted to blow off, with gun-powder, the
large mafs of hair behind, forming that bushy coeffurc, so com-
mon in Egyptian statues, and part of tlie bust: fortunately the
face has sustained no injuiy. If wo mistake not, there is a
plate of this bust, not exiictly as it ltow is, but as tlie French
loading ...