Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 3.1825

Seite: 10
DOI Heft: 10.11588/diglit.9753.3
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9753.4
DOI Seite: 10.11588/diglit.9753#0061
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1825/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
IO

er den Herrn Wilton, einen geschickten und zu seiner Zeit
angesehenen Bildhauer. Der Versuch scheint aber nicht sei-
nen Wünschen entsprochen zu haben: denn er ließ nach eini-
ger Zeit die Ergänzungen wieder abnehmen, und das Bild
auf den Zustand eines Torso zurückbringen. Ich habe
mich bemüht, das Genauere von dieser Ergänzung zu erfah-
ren , aber bis jetzt ohne Erfolg. *) Hr. Lock hatte einen
feinem Sinn in Kunstsachen als manche andere, die sich
Kunstliebhaberund Kunstkenner nennen, und daher konnte
vielleicht ihm mißfallen, was bei diesen Beifall erhielt. **)
An dem Torso bemerkt man jetzt gewisse Kennzeichen,
welche auf die vormalige Ergänzung deuten. Erstlich hat
man die Stellen, wo die Ergänzungen anzubringen waren,
regelmäßig zugestaltet, da der Bruch vor der Ergänzung, wie
man aus den vor jener Zeit gemachten Gypsabgüssen sieht,
unregelmäßig war, nämlich so, wie der Zufall die,ursprüng-
lichen Theile abgerissen hatte. Die Stellen, welche ich meine,
sind der Hals, die rechte Schulter und der linke Arm.
Zweitens sind an der Oberfläche dieser Stellen kleine Höhlun-
gen oder Vertiefungen gemacht, so daß sie ein rauhes unebe-
nes Ansehen haben. Dieß ist wahrscheinlich geschehen, um
der Verkittung, wodurch die angesetzten Theile befestigt wur-
den, mehr Halt zu geben. In dem Stümmel des linken Ar-
mes sieht man ferner das Ueberbleibsel eines eisernen Zapfens,
der vielleicht auch zu der Ergänzung gehört haben mag.

*) Der Oberste Phillips machte mich zuerst mit dem Umstande
dervorgenommenen und nachher wieder zerstörten Ergänzung bekannt.
Die Erzählung kam mir wundersam vor, ich fand sie aber bei wei-
term Nachforschen völlig richtig. Baretti erwähnt die Ergänzung
a. a. O. S. 15. in diesen Worten: Venus, that is, the Torso, or
body, of a Virgin, tlie original of wbicli is in Mr. Loch’s Colle-
ction, at bis house in Portman Square, restored by Mr. TVilton
in his usual masterly manner, and rnade again Into a whole Statue.

**} Solchen Beifall scheint Baretti, an der eben angezogenen
Stelle, in den Worten restorecl by Mr. Wilton, in his usual
masterly manner, zu äußern.
loading ...