Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 3.1825

Seite: 230
DOI Heft: 10.11588/diglit.9753.20
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9753.21
DOI Seite: 10.11588/diglit.9753#0286
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1825/0286
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
230

welche zuweilen schon geöffnete, oder noch verschlossene Käst-
chen enthalten, von beinahe 2 Fuß Höhe bis zu i aß Zoll
hinab.

Nro. 45 — 69. Fünf und zwanzig kleine Osirisfigu-
ren von Holz mit Händen, welche die Attribute halten; mit
schwarzer Harzmaffe bestrichen und mit gelben Hieroglyphen
und Zierathen bemalt. 8 Zoll und drüber hoch.

Nro. 70. 71. Zwei Isisfiguren ähnlicher Art, von
11 Zoll Höhe.

Nro. 72 — 1Z1. Aehnliche und verschiedene, stehende
und sitzende Figuren des Osiris, der Isis, Anubis, ande-
rer Idole und Priester, bemalt und unbemalt, von ungleicher
Größe.

Nro. 152 —164. Thierfiguren, als eines Hundes,
eines Cynocephalus, der Katze, Urausschlangen, Sperbers
u. s. w.

Nro. 165 — ißo. Bruchstücke, als Gesichtsmasken,
Füße, größere bemalte Statuen; andere Fragmente von
Attributen der Gottheiten u. s. w.

Nro. 181 —184. Bruchstücke von Instrumenten und

Hausgerath.

Nro. i85. 186. Ein roher Sykomor-Knüttel mit
Wortschrift; eben so der Hintere Theil eines kleinern Mu-
miensarges, ganz mit Wortschrift angefüllt.

Nro. i87. Eine dergleichen kleinere Tafel.

Nro. 188. Kleines, Zoll langes und 1 Zoll brei-
tes Tafelchen von braunem Holz, mit einer kleinen Hand-
habe, welche durchbohrt ist, auf der einen Seite mit fol-
genden eingefchnittenen Worten:

BOTI Auf B0T2

XI¥I2 der andern BOE

TOTA N Seite: BOAI

AAIÄE. - BDA.

Nro. 189. Ein bogenförmig geschnitztes Instrument
von Holz, 1 Fuß 7 Zoll lang, rund, an dessen einem Ende
sich ein kleiner Katzenkopf mit gespitzten Ohren und langer
loading ...