Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 3.1825

Seite: 237
DOI Heft: 10.11588/diglit.9753.20
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9753.21
DOI Seite: 10.11588/diglit.9753#0293
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1825/0293
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
237

M. Aegyp tische Münzen.

a. Silberne.

Nro. i—54. Von mehreren Ptolemäern, zum Lheil
sehr seltene, und alle sehr gut erhaltene Exemplare.

b. Zn Erz.

Nro. 1 — ZZ. Ptolemaeorum incertorum, theils
mod. max.; theils I. und III. mod.

c. ?tlexandrinisch -römische Kaiser münzen in
Silber, Potin und Bronze.

Nro. 1 — 96. Von Claudius, Nero, Galba, Otho,
Vespasianus, Domitianus, Trajanus, Hadrianus, Anto-
ninus Pius, Faustina, Alexander Severus, Gordianus III.,.
Tranquillina, Claudius, Probus. Unter ihnen seltene,
sogar einige inedita.

d. Geprägte Bleisiücke in Aegypten gefunden,

mit Bildern und Schrift bezeichnet; vielleicht tes36rae zu
mancherlei Behuf, wenn sie anders ächt sind, was noch
naher geprüft werden muß.

Nro. 1 —19.

N. Papyrus-Rollen.

Nro. 1 — 56. Papyrus - Rollen, zum Theil im In-
nern der unter G, nr. 3—44, verzeichnten Osiris - Idole,
zum Theil bei und in den Mumien selbst, auf der Brust,
zwischen den Beinen und unter den Achseln, in den Sarko-
phagen gefunden. Sie sind von verschiedener, einige von
beträchtlicher Länge und von 6 Zoll bis 2\ Fuß Höhe.

Fünf und fünfzig derselben befinden sich gegenwär-
tig auf der Königlichen Bibliothek; eine auf dem Antiken-
Kabinet. Von jenen sind dreißig schon unter Aufsicht
loading ...