Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 3.1825

Seite: 385
DOI Heft: 10.11588/diglit.9753.20
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9753.25
DOI Seite: 10.11588/diglit.9753#0442
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1825/0442
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
385

in dem Ganzen, daß es, wenigstens für jetzt, nicht zu gebrau-
chen ist. Gründe genug, um unfern deutschen Landsleuten
den Ankauf dieses aus bloßer Spekulation unternommenen
kostbaren Bilderbuches zu widerrathen, das mit weit weni-
germ Aufwands und in weit geringerm Umfange bedeutend
mehr hatte leisten können, als es jetzt leistet. Vor kurzem
hat derselbe Herr Champollion einen ersten Bericht über das
Drovettische Museum in Turin herausgegeben, dem mehrere
andere bald folgen sollen. (Lettres a M. le Duc de Bla-
cas - d’ Aulps — — relatives au Musee royal egy-
ptien de Turin par M. Champollion le jeune. Pre-
miere lettre. Monumens historiques. Paris. i82Zp 8*)
Champollion war mit Unterstützung der Regierung nach Tu-
rin gereist, um wenigstens auf diese Art nur etwas den
Schaden zu ersetzen, den die Sorglosigkeit Corbiere's dem
Pariser Museum zugefügt hatte, indem Drovetti seine für
ägyptische Alterthümer ganz einzige Sammlung, die über
4000 Nummern enthalt, vorher der französischen Regierung
angeboten hatte, die aber darauf keine Rücksicht nahm; ein
den liberalen Blättern willkommener Stoff, ihre Erbitterung
gegen die Minister auszulassen. In diesem ersten Briefe
nun führt der Verfasser Denkmäler auf, die zur Aufhellung
der Geschichte Aegyptens dienen können, und die er nach
seiner Erklärungsmethode deutet. Gewiß werden in Deutsch-
land die Ergebnisse Champollions bald geprüft werden; leider
ist der Mann todt, den vorurtheilsfreie Männer als einzi-
gen Stimmgeber anerkannten. — Noch ist zu bemerken,
daß in FerussaCs vielumfassendem Bulletin universel
(Novemhre 132^.) Sciences historiques pag. 297 —
303.) zwei Briefe Champollions über Turiner Papyrus-
Rollen eingerückt sind. — Der treffliche, von allen
Freunden einer gefunden Kritik hochverehrte Letronne, der
im Marz des vorigen Jahres Observations critiques et
archeologiques sur 1’objet des representations zodia-
cales hat drucken lassen, und in einer öffentlichen Academie-
sitzung (am 30. Julius) ein mit großem Beifall aufgenom-
menes Memoire vorlas (Precis de recherches sur l’astro-
Amalthea III. 25
loading ...