Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 3.1825

Seite: 398
DOI Heft: 10.11588/diglit.9753.20
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9753.25
DOI Seite: 10.11588/diglit.9753#0455
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1825/0455
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
398

losen Untersuchungen, Zeichnungen und Controversen noch
manchen neuen Aufschluß in Beziehung auf die veränderten
Flußbetten und Meeresufer und dazu eine vom Obersten Leake
selbst aufgenommene Karte. Vorzügliches Interesse hat aber
noch außerdem eine für die ganze Reise nach Leake's Angabe
von John Walker gestochene größere Karte von Kleinasien.
Diese mit Beaufort's unvergleichlichen Küstenkarten vergli-
chen , geben einen schönen Beitrag zu einer neuen Karte von
Kleinasten zum Classical Atlas, wie ihn jetzt der überall
speculirende Valpy ankündigt. *)

Bei uns reifen die antiquarischen Früchte nicht so
schnell, als in Frankreich und Deutschland. Wie viele
unserer sogenannten klassischen Reisenden (Classic tourists)
behalten ihre an Ort und Stelle mit großem Aufwand
an Zeit und Geld gemachten Contemplationen auf immer
in ihrem Papier. Robert Walpole könnte mit leichter
Mühe noch zwei Bande solcher Memoirs and Travels
in the East füllen, als er zum größten Vortheil für
archäologische Forschung bereits gethan hat. Noch hat
sich der treffliche Architekt Cockerell nicht entschließen kön-
nen, seine eignen Anschauungen und Ausmessungen auf
der bekannten Gesammtreise nach Griechenland in Einem
Bande herauszugeben, so groß auch und gerecht die Er- /
Wartungen seyn mögen, die seine in einzelnen Briefen und
Mittheilungen zerstreuten Ansichten vom Ganzen erregen
müssen. Jetzt ist alles auf Bröndstedt's klassische Reise
gespannt, von der außer der französischen Ausgabe, die er
selbst in Paris besorgt, und der deutschen, auch eine engli-
sche hier bei John Murray zu gleicher Zeit erscheinen soll.
Darauf warten viele und nicht alle in sehr friedlicher Absicht.

*) In des unermüdeten und gelehrten Forschers, CH. Gottl.
Reichard, Orbis antiquus ist die Zte Karte zwar auch mit auf
Kleinasien berechnet, umfaßt aber zugleich ganz Vorderasien. Wir
hoffen, daß zu dieser und den übrigen enger zusammengefaßten Lan-
dern bald einzelne Specialkarten kommen werden. B.
loading ...