Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 3.1825

Seite: 408
DOI Heft: 10.11588/diglit.9753.20
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9753.25
DOI Seite: 10.11588/diglit.9753#0465
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1825/0465
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
408 -

Pariser Museum eroberte mit seinen aus Italien entführten
Schätzen auch einen Visconti, und doch wie viel würde die-
ser große Kenner jetzt zurücknehmen, wie oft mit dem, was
Graf Clarac seitdem bekannt machte, nicht übereinstimmen.

G. Heinr. No eh den.

Zusatz des Herausgebers.

Ueber Richard Payne K night.

Es war gleich beim ersten Plan der Amalthea ein Wunsch,
in ihr auch Biographien verdienter und nahmhafter Archäo-
logen aufzunehmen, wenn auch nicht in dem Umfang, wie
die von mir selbst mit Anmerkungen begleitete Biographie
Mi ll i n s in den Zeitgenossen und Welcker' s Zoega. Unter-
dessen, bis diesem Wunsche Gnüge geleistet werden kann, sei we-
nigstens diese Skizze von des würdigen R. Payne-Knight Le-
ben und Verdiensten als Versuch hier aufgestellt. Wir benutzten
dabei mehrere handschriftliche Quellen und eine kurze Nach-
richt im N. Monthly Magazine Iune iQ2^. p. 2ß2.

R. Panne Knight starb den 23» April 1324 in seinem eignen
schönen Hause in London, Sohosquare, plötzlich an einem Schlag-
fluß in seinem 76. Jahre, noch immer in voller Geisteskraft und
erst in den letzten zwei Zähren 'sichtbar an seiner Gesundheit
abnehmend. Sein Famitiensttz war Downton Castle, und er
war durch väterliche Verlassenschaft und Erbschaften im Besitz
großer Neichthümer, von welchen er, nie Familienvater, nie

feinen Bemerkungen eines wackern Kunstdilettanten — denn auf
Gelehrsamkeit scheint er selbst keinen Anspruch zu machen — über
die von Combe herausgegebenen Terra Cottas und 4 Theile der
Ancient Marbles zugleich mit Lawrence's Elgin Marbles in
den Wiener Jahrbüchern der Literatur 1324. IH. Theil
(oder 27. Band) S. 26-54. für die seyn, welche jene Kupferwerke
in ihren Sammlungen besitzen. B.
loading ...