Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 3.1825

Seite: 462
DOI Heft: 10.11588/diglit.9753.20
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9753.26
DOI Seite: 10.11588/diglit.9753#0521
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1825/0521
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
462

Plektrum haltend, mit der Linken die große neben ihm ste-
hende siebensaitige Leier. Ein Lorbeerbaum ragt über ihm
empor. — Die übrigen Comparrimente enthalten: 2) einen
Löwen, z) Widder. 4) Vordertheil eines galoppirenden
Pferdes. 5) Hirschkuh. 6) Panther. Formen und Farr
den sind überall roh, unter den Thieren der Löwe am besten.
Die Gründe sind weiß, beim Löwen graulich. Dieß Mo-
saik ist in Cagliari gefunden und etwas restaurirt.

Die Schranke, rechts vom Eingang an, enthalten:

1) Lampen von Erde und Bronze, alle im Piemonte-
sischen gefunden.

2) Lampen und Gefäße von Thon, darunter welche von
feiner rother Erde; auch Glasgefäße.

3) Bemalte Vasen, roth auf schwarzem Grund, von
roher Arbeit. Viele aus Neapel. Einige ganz schwarze in
dem Boden von Industria gefunden.

4) Ringe von Bronze, Griffel aus Elfenbein, thönerne
Schaalen u. s. w.

5) Bemalte Vasen, meist roh und klein; gewöhnliche
bacchische Gegenstände.

6) Kleine Utensilien, Ringe, Schnallen, Ketten u. s. w.
aus Bronze.

7) Kleine bronzene Priape, Utensilien, und einige El-
fenbeinrcliefs aus dem Mittelalter.

8) Bronzestücke: Cornische einer Tischplatte, Spring-
sedern u. s. w.

9) Bronzene Geschirre, Hähne, Schrauben u. s. w.

10) Schlüssel, Ringe, Glocken u. s. w. aus Bronze,
lange Nadeln u. s. w.

11) Kleine Köpfe, Ringe, eine Waage aus Bronze.

12) Spitzen von Lanzen, Hämmer, Beile; ein Diskus
von Granit.

Auf den Schränken stehen viele verstümmelte Büsten,
worunter die eines sterbenden behelmten Kriegers von guter
Arbeit scheint.

Auf den Tischen befinden sich zwei Kunstwerke aus Elfen-
bein und Holz von SimonTroger, Namen und Datum:
loading ...