Böttiger, Carl August   [Hrsg.]
Amalthea oder Museum der Kunstmythologie und bildlichen Alterthumskunde — 3.1825

Seite: 464
DOI Heft: 10.11588/diglit.9753.20
DOI Artikel: 10.11588/diglit.9753.26
DOI Seite: 10.11588/diglit.9753#0523
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amalthea1825/0523
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
464

gute Arbeit aus griechischem Marmor. Der junge Heros
kniet als colossales Kind auf einer etwa drei Fuß langen
Basis, und halt mjt beiden Händen die Schlangen vor sich
hin. Der Kopf zeigt schon ganz den Typus des Herkules,
auch in den enggelockten, an der Stirn aufwärts gesträub-
ten Haaren. Der Ausdruck der Anstrengung im ganzen
Körper ist vortrefflich. Dieß Bild war in viele Stücke zer-
brochen, ist aber gut zusammengesetzt. Nur weniges, die
Nasenspitze, und vielleicht die Köpfe der Schlangen, scheint
neu. Eine antike Wiederholung dieses schönen Werks, je-
doch an Vorzüglichkeit der Arbeit nicht mit dem Turiner zu
vergleichen , steht in der Gallerie zu Florenz, im Saal des
Baroccio; und eine Copie in Bronze, wahrscheinlich von
einem Meister des i6ten Jahrhunderts, an deren Basis die
Arbeiten des Herkules in kleinen Reliefs von dem Lopisten
hinzugefügt sind, unter den Bronzen der Studi zu Neapel.
(S. Gelas Catalogue des Statues en Bronze exposees
dans une grande Salle du Musee Bourbon ä Naples.
1320. n. 62. wo die Bronze für antik und als Nachah-
mung eines Werks des Boetbus gegeben wird, von wel-
chem jedoch nur ein Kind, das eine Gans würgt, bekannt
ist. Plin. XXXIV. 19. 24.)

9) Gut gearbeiteter Tronk eines jungen Gymnasten, mit
neuen Armen und Füßen. Der Kopf ist antik, doch auf-
gefetzt, von ziemlich guter Arbeit. Die Nase restaurirt.

10) Kleine ägyptische Priesterstatue aus schwarzem
Basalt.

n) Amazone aus schwarzem Marmor. Nur der Torso
alt, in der gewöhnlichen Art, wie die des Capitals u.s. w.
Kopf, Arme und Beine, vom Gewand an, neu.

Schränke, links von der Thüre an:

i) a. Zwei schwarze Isiöbüsten.
b. Figur einer Priesterin aus weißem Marmor mit der
Calantica und faltigem Gewand bekleidet, von unten
herauf mit einer Schlange umwunden, beide Hände
vorwärts haltend. (Die Rechte abgebrochen.) Römi-
sche Arbeit. Etwa 2 Fuß hoch.
loading ...