Eike <von Repgow>  ; Amira, Karl von [Hrsg.]
Die Dresdener Bilderhandschrift des Sachsenspiegels (Band 2) — Leipzig, 1925

Seite: 247
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amira1925bd2/0263
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
die Klage kampfwürdig, zeigt das Schwert an, das der Graf über
seinen Schoß zu legen im Begriff ist. So das strenge Zeremoniell
nach Richtst. Ldr. 29; s. oben 109.

3. Zu Ldr. I 43: In notnunftiger clage — ebenbürtig swertwage. i4a(Taf.27)s.

Farben: 1) Rock blau, Mantel rot; — 2) Rock blau, Mantel grün;
— 3) Rock blau, Gugel grün, Beinkl. gelb; — 4) der Graf wie in
13 b 5. Bildbuchstabe 1 golden mit dunkelgrünen Umrissen.

= W20a3. Im Gegensinn und wesentlich abweichend 024b 3:

Abb. 7

Daß in D zwei Frauen als Klägerinnen auftreten, könnte ledig-
lich durch den Plural den vrouwin des Textes motiviert sein und
widerspricht im übrigen dem Sparsamkeitsprinzip der Illustration.
Viel besser als diese beiden fast nichtssagenden Figuren, die nur
noch durch ihre Handbewegungen ihre Absichten verraten, ist die
weibliche Gestalt in 0, die Notnunftklägerin, wie sie sich nach
vielen Quellenzeugnissen gehaben mußte. S. Dreyer, Neben-
stunden 67f., J. Grimm, RAA II 1911, Osenbrüggen in
Sitzgsber. der Wiener Akad. XLI 212, Studien 237 f., dazu Gl. zu
Ldr. II 64 § 1, Meissener Rb. IV 10 dist. 3, Iglauer Stadtr. § 55, Zen-

247
loading ...