Eike <von Repgow>  ; Amira, Karl von [Hrsg.]
Die Dresdener Bilderhandschrift des Sachsenspiegels (Band 2) — Leipzig, 1925

Seite: 351
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amira1925bd2/0367
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
nicht vollzogen, sondern der Scharfrichter schwingt sein Schwert
über einem Knienden; hinter ihm steht eine Frau, die den r. Zeige-
finger aufstreckt.

Kein Zweifel, daß O wie vollständiger so auch näher an X heran- Ell,hauPtung

" wegen

kommt und daß D sich wieder rücksichtsvoller gegen das höfische Notzucht
Publikum benimmt. Zunächst 2 der im Text erwähnten Missetaten
in 2 Gruppen (Figg. 1, 2 und Figg. 3, 4), dann die Strafe (Figg. 5, 6
in O 5—7). R. der Todschlag in 0 entschiedener als in D, in der
Mitte die Notzucht, deren Einzelheiten gar sehr im Gegensatz zu
D in 0 nichts an Anschaulichkeit zu wünschen übriglassen, die
Enthauptung in 0 nach dem im Mittelalter üblichsten Schema
eines Martyrium, während D sinnwidrig den Scharfrichter sein
Schwert noch schwingen läßt, nachdem der Kopf schon weit vom
Rumpf gefallen. Über das Enthaupten mit einhändigem Schwert,
wie es hier und insbesondere in O geschildert ist (Todesstr. Anh.
Nr. 701) verbreite ich mich a. a. 0.119ff. Zu dem ikonographischen
Schema viele Belege a. a. O. Anh. 691 b—719 a. Vgl. auch das Richt-
schwert unten in 26a 1, b 4, 37b 3, 38a 2, W 35 a 4 (Ergänzgstaf. 2).
Das Richten des Notzüchters mit dem Schwert war in Meissen
üblich, Rb. IV lOdist. 6, ebenso in den benachbarten Rechtsgebieten,
wogegen in weiterem Umkreis das altertümliche Abstoßen des
Kopfes mit der Diele gerade als Notzuchtstrafe sich erhalten hatte,
Todesstr. 189, 125f. Über Bekleidung des Sträflings mit Hemd
a. a. 0.121, über Fesselung seiner Hände unten bei 38 a 2. Die Frau,
die in 0 hinter dem Scharfrichter mit der Gebärde der Aufmerk-
samkeit steht, zeigt an, daß die Enthauptungsstrafe die an ihr be-
gangene Untat ahndet.

2. Zu Ldr. II 13 § 7: Welch cristen man — uf der hört burnen. 25b(Taf.s»2.

Farben: 1) Rock grau; — 2) Rock grün; — 3) Rock grün, Beinkl.
gelb; — 4) Rock blaugrau, Mantel rot. Bildbuchstabe W Mennig
auf der Vorzeichnung mit Kreide angelegt.

= W 29 b 2. Im Gegensinn und in 2 Bilder zerlegt O 44 a 5, 6: den
auf der Hurt Sitzenden sind die Hände rückwärts gebunden.

351
loading ...