Eike <von Repgow>  ; Amira, Karl von [Hrsg.]
Die Dresdener Bilderhandschrift des Sachsenspiegels (Band 2) — Leipzig, 1925

Seite: l
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amira1925bd2/0524
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
HANDSCHRIFTENKUNDE

SCHRIFTTAFELN, DEUTSCHE, DES IX. BIS XVI. JAHRHUNDERTS aus Hand-
schriften der Bayr. Staatsbibliothek in München. Herausgegeben von Erich
Petzet und Otto Glauning.
I.Abteilung: Althochdeutsche Schriftdenkmäler des IX. bis XI. Jahr-
hunderts. 15 Blatt Text und 15 Tafeln in Lichtdruck. Folio. 1600 g. München 1910.

Halbpergamentbaud....................M 60.—

II. Abteilung : Mittelhochdeutsche Schriftdenkmäler des XI. bis XIV. Jahr-
hunderts. 15 Blatt Text und 15 Tafeln in Lichtdruck. Folio. 1600 g. München 1911.
Halbpergamentband....................M 60.—

III. Abteilung: Proben der höfischen Epik aus dem XIII. und XIV. Jahr-
hundert. 15 Blatt Text und 15 Tafeln in Lichtdruck. Folio. 1600 g. München 1912.
Halbpergamentband....................M 40.—

IV. Abteilung: Deutsche Schrifttafeln aus Pergamenthandschriften desXIII.
und XIV. Jahrhunderts. 10 Blatt Text und 10 Tafeln in Lichtdruck, darunter 2

farbige. 1360 g. 1924. Halbpergamentband............M 40.—

Broschiert. 680 g.....................M 35.—

SCHWARZ, A. Z.: Die hebräischen Handschriften der Nationalbibliothek in

Wien. 296 Seiten. Mit 7 schwarzen und 2 farbigen Tafeln in Lichtdruck. Folio.

1925. Ganzleinenband...................M 180.—

VALERE MAXIME DE LEIPZIG, LE: Avec une introduction sur les com-

mencements de la peinture de genre aux Pays-Bas par FriedrichWinkler.

Mit 13 Abbildungen in Lichtdruck auf 5 Tafeln. 9 S. Gr.-Fol. (42x32 cm). 1340 g.

1922. Halbpergamentband.......•...........M 20.—

VERZEICHNIS, BESCHREIBENDES, der illuminierten Handschriften in

Österreich. Herausgegeben von Franz Wickhoff, fortgesetzt von Max Dvofdk.
I. Band. Die illuminierten Handschriften in Tirol von Hermann Julius Hermann.

Mit 124 teils ganzseitigen Textabbildungen und 23Tafeln in Lichtdruck und Heliogravüre.

XVI, 307 S. Folio. 1905. Ganzleinenband. Vergriffen............

II. Band. Die illuminierten Handschriften in Salzburg von Hans Tietze. Mit

40 teils ganzseitigen Textabbildungen und 9 Lichtdrucktafeln. I, 109 S. Folio. 1905.

Ganzleinenband. Vergriffen.....................

III. Band. Die illuminierten Handschriften in Kärnten von Robert Eisler. Mit
85 teils ganzseitigen Textabbildungen und 9 Tafeln in Lichtdruck und Heliogravüre.
147 S. Folio. 1907. Ganzleinenband. Vergriffen..............

IV. Band. Die illuminierten Handschriften in Steiermark. Dargestellt von Paul
Buberl. I. Teil: Die Stit'tsbibliothek zu Admont und Vorau. Mit 237 Textabb. und
25 Taf. in Lichtdruck. I, 246 S. Folio. 1911. Ganzleinenband. 2800 g. . . M 120.—

V. Band. Die illuminierten Handschriften der Rossiana in Wien-Lainz. Be-
schrieben von Hans Tietze. Mit 187 Textabbildungen und 12 Tafeln in Lichtdruck.
XV, 208 S. Fol. 2300 g. 1911. Ganzleinenband..........M 90.—

VI. Band. Die illuminierten Handschriften in Dalmatien. Beschrieben von Hans
Folnesics. Mit 150 Textabbildungen und 4 Tafeln in Lichtdruck und Heliogravüre.
VIII, 175 S. Folio. 1600 g. 1916. Ganzleinenband.........M 60.—

VII. Band. Die illuminierten Handschriften im österreichischen Küstenlande,
in Istrien und in der Stadt Triest. Beschrieben von Hans Folnesics. Mit 66
Textabbildungen. VII, 107 S. Folio. 1000 g. 1919 . . . Ganzleinenband M 32.—

VIII. Band. Die illuminierten Handschriften und Inkunabeln der National-
bibliothek in Wien. I.Teil: Die frühmittelalterlichen Handschriften des
Abendlandes. Beschrieben von Herrn. J. Hermann. Mit 416 Textabbildungen und
36 Tafeln, darunter 2 farbigen und 9 Heliogravüren. VIII, 240 S. Folio. 3220 g. 1923.
Ganzleinenband.....................M 140.—

VERLAG KARL W. HIERSEM ANN - LEIPZIG
loading ...