Amsler und Ruthardt <Berlin> [Hrsg.]; Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog werthvoller und seltener Kupferstiche, Radirungen, Holzschnitte, Lithographien, Schabkunstblätter und Farbendrucke von Meistern des XVIII. und XIX. Jahrhunderts: aus dem Nachlasse des verstorbenen Provinzial-Steuerdirektors Herrn Robert von Pommer-Esche (Band 1): Enthaltend reiche Werke von Bause, Boissieu, Daniel Chodowiecki, C. W. E. Dietrich, Grimm, A. Klein, Le Prince, Adolph von Menzel ... Berliner Radirverein, Ridinger, G. F. Schmidt, Strange, Unger ... Weirotter, Wille u.a. sowie zahlreiche Bildnisse und Darstellungen zur Brandenburg-Preussischen Staatengeschichte: Versteigerung zu Berlin, 27. November [1899 ff] (Katalog Nr. 59) — Berlin, 1899

Seite: 103
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1899_11_27bd1/0111
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
°3

1929 4 Blatt: Römische Yolksscenen. Lindau p. Radirt. kl. qu. fol.
H. 169, 180, 202, 206.

Sehr schöne Abdrücke, mit Rand.

1930 12 Blatt zur Pracht-Ausgabe von Musaeus' Volksmärchen. Litho-
graphien mit Ton. 4. H. 3148—3159.

Vorzügliche Abdrücke. Unzerschnitten.

1931 Richter-Album. Auswahl von 272 Holzschnitten nach seinen Zeichnungen.
Erste und zweite Sammlung. Leipzig 1851. gr. 8.

Sehr schönes, reines Exemplar dieser seltenen frühen Ausgabe. Der
Einband verbraucht.

RIDE.

1932 Madame Lavaliiere als büssende Magdalena, ihren Schmuck ablegend.
Le Brun p. Aquatinta. gr. fol.

Sehr schöner und höchst seltener Abdruck in Farben.

JOHANN ELIAS RIDINGER.

1933 3 Blatt aus der Folge: „Fangarten der wilden Thiere". qu. fol.
Th. 69 81, 89.

Sehr schöne alte Abdrücke mit Rand, wie alle Folgenden.

1934 Der mit dem Schlagbaum gefangene Dachs, qu. fol. Th. 91.

Vorzüglicher und äusserst seltener Probedruck vor der Schrift.

1935 Parforce-Jäger mit der Meute, fol. Th. 115.

1936 Otter-Fänger, fol. Th. 127.

1937 6 Blatt aus der Folge: „Abbildung der jagdbaren Thiere", genannt
die grossen Fährten, gr. fol. Th. 165, 168, 172, 174, 177, 178.

1938 4 Blatt aus der Folge: Betrachtung der wilden Thiere, mit beigefügter
. . . Poesie des hochberühmten Herrn Brockes. Th. 207, 220, 226, 234.

1939 Titelblatt zur ersten Ausgabe der Folge der wundersamen Hirsche,
gr. fol. Th. 242.

1940 Diesen Hirsch von ungeraden vierundzwanzig Enden haben Herr
Markgraf! Wilhelm Friedrich zu Brandenburg-Onoitzbach Ao. 1719
Selbst geschossen, fol. Th. 248.

1941 Anno 1734 ist dieser wohlgerichte Hühnerhund bei dem Lustschlosse
Nymphenburg in der Aktion wie er vorgestanden, nach dem Leben
gezeichnet worden, fol. Th. 274.

1942 Dieser Fuchs mit zwei Schwänzen ist 1734 in der Haide bei Oranien-
burg geschossen worden, fol. Th. 276.

1943 Dieser sehr rare weisse Dachs ist 1724 bei St. Hubertsburg gehetzt
worden, fol. Th. 316.

1944 Dieser schwarze Tann-Hirsch ist 1739 zu Tierberg geschossen worden,
fol. Th. 325.

1945 Dieses rare gefleckte Wildschwein ist in der sogenannten Rosbach
1734 gefangen worden, fol. Th. 341.

Amsler & Ruthardt, Königl. Hofkunstliandlung-.
loading ...