Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog werthvoller und seltener Kupferstiche, Radirungen, Schabkunstblätter und Lithographien von alten und neuen Meistern: zumeist aus dem Nachlasse des zu Detmold verstorbenen Herrn Rechtsanwalt Runnenberg, darunter eine sehr reichhaltige Ridinger-Sammlung sowie aus dem selben Nachlasse die berühmte Johann Heinrich Ramberg-Sammlung ehemals im Besitze des Kammerherrn Wilhelm von Donop ; [Versteigerung zu Berlin, 12. März 1901 und folgende Tage] (Katalog Nr. 62) — Berlin, 1901

Seite: 42
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1901_03_12/0049
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
42

JOHANN ELIAS RIDINGER.

669 Kaiser Josef II. als Knabe mit Gefolge. Th. 823. — Ebenso.

670 Karl YIL, römischer Kaiser. Th. 824.

671 Ludwig XV., König von Frankreich. Th. 826.

672 Wilhelm August Herzog von Cumberland. Th. 828.

673 Friedrich der Grosse, König von Preussen. Th. 829. — Mit Ranc
Selten.

674 August III., König von Polen. Th. 830.

675 Adolph Friedrich, Kronprinz von Schweden und Norwegen. Th. 832
— Mit viel Rand.

676 Karl Alexander Herzog von Lothringen. Th. 833.

677 2 Blatt aus der Folge der römischen Soldaten. Th. 837, 840.

678 17 Blatt aus der Folge des Thierreichs. Th. 984, 994, 998, 1000
1001, 1014, 1022, 1025, 1026, 1028, 1029, 1035, io37i l0^>5i I09r
1095, 1 102. — Sehr schöne kolorirte Abdrücke der alten Original
Ausgabe, mit fast vollem Rand.

679 7 Blatt aus derselben Folge. Th. 987, 988, 996, 101 r, 1011, 1012
1026. — Abdrücke von der verkleinerten Platte, mit Rand.

680 Man muss die Gelegenheit beim Schöpfe fassen. Allegorische Dar
Stellung. J. E. Nilson sc. Th. 1309. — Höchst selten.

681 Der grosse Hirsch von Hohen Neuffen. Th. 1325. — Eines der sei
tensten Blätter des Meisters. Vorzüglicher Abdruck, mit viel Rand.

682 Zwei Amoretten mit Fackel bezw. Bogen, auf Wolken. Boucher inv.
Mart. El. Ridinger sc. fol. Th. unbekannt. — Ausgezeichneter
Abdruck. Höchst selten.

683 6 Blatt: Verschiedene Thiere. 4 bis gr. fol. Th. 25, 268, 394, 396,
404, 552-

684 Wildes Schwein, sich an einem Felsen den Rücken scheuernd. Litho-
graphie in Ton von Piloty nach der Handzeichnung zu Th. 268. fol.

SCHABKUNSTBLÄTTER

685 Der über seine Beute vergnügte Jäger. Joh. Jac. Ridinger sc. gr.
fol. — Die Darstellung ist identisch mit Th. 11 12. Aufgezogen und
ohne Rand. Höchst selten.

686 Die von Tigern Überfallenen Pferde. Idem sc. Th. 1 143. — \ or-
züglicher Abdruck, mit Rand. Sehr selten.

687 2 Blatt: Der belohnte Schäfer; der angenehme Unterricht. Gegen-
stücke. Boucher inv. Idem sc. Th. 1259, 1260. — Prachtvolle
Abdrücke, mit breitem Rand. Sehr selten.

688 Die Verkündigung Mariä. Joh. El. Ridinger e.xc. roy. fol. Th.
unbekannt. — Vorzüglicher Abdruck vor aller Schrift. Aufgezogen
und ohne Rand. Höchst selten.

689 Johann Christoph Thenn, Pfarrer bei St. Ulrich zu Augsburg. Halbtigur.
Spitzel p. Joh. Jac. Ridinger sc. fol. Th. unbekannt. — Sehr
schöner Abdruck, ohne Rand. Aeusserst selten.

Kupferstich-Anction LXII.
loading ...