Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog werthvoller und seltener Kupferstiche, Radirungen, Schabkunstblätter und Lithographien von alten und neuen Meistern: zumeist aus dem Nachlasse des zu Detmold verstorbenen Herrn Rechtsanwalt Runnenberg, darunter eine sehr reichhaltige Ridinger-Sammlung sowie aus dem selben Nachlasse die berühmte Johann Heinrich Ramberg-Sammlung ehemals im Besitze des Kammerherrn Wilhelm von Donop ; [Versteigerung zu Berlin, 12. März 1901 und folgende Tage] (Katalog Nr. 62) — Berlin, 1901

Seite: 105
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1901_03_12/0113
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
JOHANN HEINRICH RAMBERG.

1719 2 Blatt: Public Amüsement, private Amüsement. Jugendliche Schöne
im phantastischen Kopfputze der damaligen Zeit, in Liebesgedanken.
Gegenstücke. W. Ward sc. Ebenso. Oval. kl. qu. foL H. 21, 22.

Höchst anmuthige Darstellungen, braun gedruckt und mit vollem
Rand. Höchst selten.

- Siehe die Abbildung. -

1720 Der Vorhang im Königlichen Theater zu Hannover. Original-Radirung.
gr. f|u. fol. H. 23.

1721 Der gefesselte Amor; die tanzenden Mädchen. Zwei Darstellungen auf
einer Platte. 1797/98. Ebenso, fol. H. 24, 25.

1722 Die Federschützen. 1797. Ebenso, qu. fol. H. 29. Sehr selten.

1723 2 Kinderscenen auf einer Platte. 1798. Ebenso, qu. fol. H. 30, 31.

1724 2 Blatt: Knabe mit dem Hund; kosendes Kinderpaar. 4. H. 32, 33.

1725 Kinder in einem Kahne. Ebenso, kl. qu. fol. H. 39.

Vom Künstler selbst höchst reizvoll aquarellirt.

1726 Die kleinen Epikuräer, tanzende Kinder. Gegenstück zu Vorigem.
Ebenso, kl qu. fol. H. 40.

Vom Künstler selbst höchst reizvoll aquarellirt.

--Siehe die Kopfleiste. ~—

1727 Der Fang der Liebesgötter. 1800. Ebenso, qu. fol. H. 43.

1728 Die Versteigerung der Liebesgötter. Gegenstück zum Vorigen. 1799.
Ebenso, qu. fol. H. 44. Im oberen Rande ein Riss unterlegt.

1729 Apollo auf dem Sonnenwagen. Erster Entwurf zu dem Theatervorhang.
H. 23. gr. qu. fol. H. 47.

Höchst geistreiche Originalzeichnung mit Feder und Bleistift.

1730 Shakespeare's Ankunft in Elysium. rov. qu. fol. H. 49. — Einiger
Risse halber aufgezogen.

Sehr reiche Tuschzeichnung auf blaues Papier, weiss gehöht.

1731 Liebe überwindet Alles. Nacktes Kinderpaar einen Löwen führend,
qu. fol. H. 50.

Vorzügliche Federzeichnung.

1732 Ein nackter Mann erwehrt sich dreier wüthender Hengste. 1813. gr.
qu. fol. H. 51.

Kühne, in Sepia getuschte Federzeichnung.

1733 4 Blatt: Entwürfe zu den Basreliefs für den Ehrenbogen zum Einzüge
Königs Georg IV. in Hannover 1821. S c h w er dg e b u r t h sc. gr.
4 u. qu. fol. H. 56 — 59.

1734 Der Hochzeitszug aus den homerischen Darstellungen vom Schilde des
Achilles. 1807. qu. fol. H. 62. — Aufgezogen.

Die ausgeführte Original=Federzeichnung hierzu.

1735 2 Blatt: Kampf zwischen P'urien, Kriegern und Hirten; Löwen zer-
fleischen einen Stier. Ebendaraus. Original-Radirungen. qu. fol.
H. 63, 64.

1736 Le Villageois qui cherche son veau. Zu Lafontaine^ gleichnamiger Er-
zählung. Freie Darstellung. Ebenso. Oval fol. H. 65.

Vom Künstler selbst in Aquarellfarben ausgeführt.

Amsler & Ruthardt, Königl. Hof kunstliandlung.
loading ...