Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der sehr werthvollen Sammlung von Künstler-Lithographien aus dem Besitze eines bekannten Berliner Kunstfreundes: enthaltend die kostbarsten und seltensten Blätter aus der Erfindungs und Blüthezeit der lithographischen Kunst in chronologischer Anordnung ... ; Versteigerung 20. März 1902 und folgende fünf Tage (Katalog Nr. 66) — Berlin, 1902

Seite: 36
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1902_03_20/0045
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
517 2 Blatt: Bauernhof in den Alpen; das Innere eines Bauernhauses, gr. fol. u. gr. qu. fol.

um 1821.

518 6 Blatt: Die jungen Burggrafen und die Sensenschmiede in Nürnberg, qu. fol. Ausgemalt.

um 1821.

519 8 Blatt: Der Einzug Kaiser Karls des Vierten in Nürnberg. Ebenso. Ebenso. um 1821.

FRIEDRICH FLEISCHMANN, geb. i;9i zu Nürnberg, gest. 1834 zu München. Machte Reisen nach Holland und
England.

520 Strassenscene aus Nürnberg, gr. qu. fol. um 1820.

CHRISTIAN FRIEDRICH FUES, Genre- und Historienmaler, geb. 1772 zu Tübingen, bildete sich in Stuttgart und
Braunschweig aus, wurde Professor der Malerei an der Kunstschule in Nürnberg, wo er 1836 starb.

521 Altes Stadtthor zu Nürnberg. 4. Ferch! pag. 57. Z. f. B. 1898. 1814.

Von grosser Seltenheit.

522 Eine Nürnberger Salzfischerin. fol. Abgebildet in Z. f. B. 1898. 1815.

Sehr selten.

523 Eine Nürnberger Bratwurst-Frau, fol Ausgemalt. Z. f. B. i898. 1815.

Ebenso selten.

GRUNDHERR.

524 Ansicht eines Bauernhofes mit Staffage. Kreide, kl. qu. fol. dat. 1814.

Sehr selten.

GEORG HOFMANN.

525 Ansicht von Humelstein mit 2 Figuren. Meinen edlen Wohlthätern geweiht, am I. Januar 1815.
Kreide; colorirt. kl. qu. fol. 1815.

Sehr seltenes Gelegenheitsblatt.

A. C. LOEBLEIN.

526 Rauchender Mann. Nach Brauer, kl. fol um 1815.

Sehr interessantes, frühes Blatt.

JOH. RAAB.

527 5 Blatt: Feldmarschall Fürst Wrede: Wallensteins Tod u. a. Bilderbogen, theilweise aus-
gemalt, fol. um 1822.

Die frühesten in Holzschnitt-Manir lithographirten Bilderbogen.

TURKOWITZ.

528 2 Blatt: Ruinen der Lobedaburg bey Jena: Neudek am Brett im Mainkreise, kl. fol. 1814.

Von der grössten Seltenheit.

C. WIESNER.

529 Rückkehr der Studirenden von Altdorf über Nürnberg nach Erlangen den 5. März 1822.

Kreide, qu. fol. dat. 1822.

Sowohl in kulturgeschichtlicher als zeichnerischer Beziehung hochinteressantes Blatt, in technisch
vorzüglicher Ausführung und von grösster Seltenheit.

530 Die Ankunft der Studirenden vor der Universität in Erlangen. Gegenstück zu Vorigem.

Ebenso in jeder Beziehung. dat. 1822

36
loading ...