Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der sehr werthvollen Sammlung von Künstler-Lithographien aus dem Besitze eines bekannten Berliner Kunstfreundes: enthaltend die kostbarsten und seltensten Blätter aus der Erfindungs und Blüthezeit der lithographischen Kunst in chronologischer Anordnung ... ; Versteigerung 20. März 1902 und folgende fünf Tage (Katalog Nr. 66) — Berlin, 1902

Seite: 62
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1902_03_20/0071
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
943 Dasselbe Blatt. D. 109. Alter Abdruck.

944 Dasselbe Blatt. D 109. Neuerer Abdruck.

945 „Archiv für die Offiziere des Königlich-Preussischeu Artillerie- und Ingenieur-Corps". Titel
und Rückseite des Umschlages von Menzel gezeichnet. Berlin 1835, D. 15. 16.

Unbeschnittenes Exemplar, von grösster Seltenheit.

946 Karte zum Dürerfest den 6. April 1835. D. 117.

947 Karte zum Stiftungsfest des Gewerbevereins 1835. D. 118.

948 Karte zum Stiftungsfest des Gewerbevereins den 24. Januar 1836. D. I 19.

949 Karte für den Regimentsarzt Dr. Puhlmann. D. 119 A.

950 Quadrilles du Carneval ä Berlin 1836. 3 Blatt derselben mit den drei verschiedenen, sich
stets wiederholenden Einfassungen. In Originalumschlag. D. 120 a. 121 b. 122 c.

951 2 Blatt aus dem Gedenkbuch für das Leben: Verheirathung; Tod. D. 128. 129.

Sehr seltene erste Abdrücke auf einen Bogen gedruckt und vor Löschung der Jahreszahl 1835.

952 3 Blatt ebendaraus: Geburt und Taufe: die Vorigen. D. 125. 128. 129.

Ebenfalls erste Abdrücke mit blauer Farbe gedruckt und in dieser Ausführung D. unbekannt.
Ersteres Blatt in zwei Hälften getrennt. Von äusserster Seltenheit.

953 Kunstvereinsblatt für die Mitglieder in Potsdam. D. 131.

954 Dasselbe Blatt. D. 131.

955 Dasselbe Blatt. D. 131.

956 Der Barde Ossian, Titelbild zu Gedichten von Adam Mickiewicz. D. 163.

957 Facsimile von Handschriften berühmter Männer und Frauen, .... mit historischen Er-
läuterungen begleitet von Dr. Wilhelm Dorow .... auf Stein geschrieben im lithographischen
Institute des Verlegers. Mit den vier Titelbildnissen. D. 165—168. Berlin 1836, 1837.

Vorzügliches Exemplar, selten.

958 Gentz, Brustbild im Profil. Einzeldarstellung aus vorigem Werke. D. 165.

959 Dasselbe Blatt. Ebenso. D. 165 a.

Vorzüglicher, höchst seltener Probedruck.

960 Alexander und Wilhelm von Humboldt. Brustbilder en face auf einem Blatte. Ebenso. D. 166.

961 F. L. Z. Werner und E. T. A. Hoffmann. Brustbilder auf einem Blatte. Ebenso. D. 167.

962 Pückler-Muskau und Jussüf Bey. Brustbilder auf einem Blatte. Ebenso. D. 168.

963 Jagdeinladung. D. 170.

Von grösster Seltenheit.

964 Umschlag zu „Leben des Grossen Kurfürsten". Vorder- und Rückseite. D. 171 A. u. B.

Vor der Verwendung zum Buche.

965 Erster Briefkopf der Kunsthandlung L. Sachse cx: Co. D. 172 1. Facsimile.

966 Stiftungsfest des Jüngern Künstlervereins den 27. November 1837. D. 174 A.

967 „Vater unser". D. 175. Schöner neuerer Abdruck mit Ton.

968 Berliner Maurergesellenbrief. D. 177.

62
loading ...