Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog der sehr werthvollen Sammlung von Künstler-Lithographien aus dem Besitze eines bekannten Berliner Kunstfreundes: enthaltend die kostbarsten und seltensten Blätter aus der Erfindungs und Blüthezeit der lithographischen Kunst in chronologischer Anordnung ... ; Versteigerung 20. März 1902 und folgende fünf Tage (Katalog Nr. 66) — Berlin, 1902

Seite: 152
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1902_03_20/0161
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
2338 2 Blatt: Ansicht des Staubbaches und der Tellskapellc auf einem Blatt: Fingals-Höhlc und
Banyanbaum. Ebenso. Kreide, tbl.

Sehr frühe Versuche und selten.

2339 Description de la fete des Vignerons celebree ä Vevey le 5. Aoüt 1819. Precedee d une
notice sur l'origine et l'institution de cette Societe, qui porte maintenant le nom d'Abbave
des Vignerons. Avec beaueoup de figures. Chez Loertscher et fils. Imp. Libr. Mit Text
und Gesängen und als Anhang 7 Lithographien in zusammenhängender Folge den zum
Feste dargestellten Triumphzug des Bacchus wiedergebend. Unbeschnitten und im alten
Originalumschlag. Feder. 8.

Die lithographischen Darstellungen in querfolio, unzweifelhaft von einem Künstler mit der
Feder auf den Stein gezeichnet, sind reizvoll und interessant und müssen als allerfrüheste
Lithographien aus der französischen Schweiz angesehen werden. Ein Blatt beschädigt. Von
allergrösster Seltenheit.

J. BRODTMANN—ZÜRICH.

2340 3 Blatt: Asiatische Völkergruppen von Brodtmann selber lithographirt. Kreide, fol. Da-
bei der lithographirte Umschlag zu „50 Bilder aus der Jugendwelt" bei Brodtmann.
Sehr frühe Blätter und von der grüssten Seltenheit.

L. A. HALLER—BERN.

2341 Joh. Anthoni Kilchberger, Consul Republicae Bernensis, Aetat LXV anno MDCLXXXIV.
Halbfigur. C. de Goumoens lith. Kreide, fol.

In früher und eigenartiger Technik. Sehr selten.

2342 La Reuss sortant de Lucerne, auf der Rückseite: Costumes du canton de Frybourg.
Kreide, fol.

Sehr frühes und seltenes Blatt.

G. LÖHRER.

2343 Schweizer Bauernhof. Kreide. Gedruckt bei Haller. kl. qu. fol.

2344 La brebis cherie. Vor einem Schweizer Bauernhaus unter einem Blumen- und Rebendache
sitzt eine Mutter mit 2 kleinen Kindern, welche mit einem Schafe spielen. Kreide. Bei
Haller gedruckt, qu. fol.

Anmuthige Composition in feiner Technik.

2345 3 Blatt: Felsparthie am Wasser mit Schafen nach Rieter. in zwei verschiedenen Abdrücken:
Baumstudie. Kreide, qu. fol.

FUCHSL1N.

2346 Chambre rustique. In einem von der Sonne beschienenen Zimmer mit Aussicht auf die
Alpen sitzt ein junges Mädchen bei der Näharbeit. Kreide. Bei Haller gedruckt, qu. fol.
Reizendes Interieur von vollendeter lithographischer Technik.

A. WANAZ, MUSIKVERLAG — BERN.

2347 Lieder der Brienzer Mädchen. Chansons des Villageoises de Brienz avec aecompagnement
de Pianoforte ou de Guitarre. Umschlag und 4 Seiten Noten. Auf Ersterem die Vignette:
Ein Kahn auf dem Brienzer See. mit jungen Männern und singenden Mädchen. Kreide,
qu. fol.

Äusserst seltene, frühe Berner Lithographie.

152
loading ...