Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Das radierte Werk von Daniel Chodowiecki: fast vollständig in vorzüglichen alten Abdrücken, darunter Ätzdrucke, Probedrucke und die grossen Seltenheiten, Handzeichnungen, eigenhändige Briefe insbesondere die umfangreiche Korrespondenz an die Gräfin von Solms-Laubach ; Versteigerung zu Berlin 27. Oktober [1903 ff] (Katalog Nr. 69) — Berlin, 1903

Seite: 15
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1903_10_27/0021
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ENGELMANN 259—288.

15

396 Dieselbe Folge. E. 259.

397 Titel und Bildnis zum Almanac gendalogique pour 1779. E. 260.

Mit Chodowiecki's handschriftlicher Nummer, unzerschnitten.

398 Die Jünger zu Emaus. Erstes Blatt. E. 261.

399 Dasselbe Blatt. E. 261. Ohne Rand.

400 Dasselbe Blatt. E. 261. Mit dem vollständigen Titel „Hamburg 1779" und
fünf Textblättern des Oratoriums. Siehe auch E. 277.

401 2 Blatt zu Stilling's Wanderschaft. Troost und Stilling sehen Göthe in
einem Speisehause zu Strassburg. E. 262, 263. Letzteres mit breitem Rand.

402 Dieselben zwei Blatt. E. 262, 263.

403 Erstes bis viertes Blatt zu Philippine Gatterer's Gedichten. E. 264, 265,
266 I, 267.

404 Dieselben vier Blätter. E. 264—267.

405 Drittes Blatt zu Dusch's Geschichte Carl Ferdiner's. E. 268.

406 Dasselbe Blatt. E. 268.

407 12 Blatt moralischen und satirischen Inhalts. E. 269. Ohne Rand.

408 Titel und Bildnis zum Lauenburger Kalender für 1779. E. 270. Un-
zerschnitten.

409 Professor J. A. Eberhard. E. 271.

Mit des Stechers handschriftlicher Nummer.

410 Dasselbe Blatt. E. 271.

411 Lady Macbeth. E. 272.

412 Dasselbe Blatt. E. 272.

413 Erstes bis viertes Blatt zu Le Sage's Gil Blas. E. 273—276 1. Vor den
gestochenen Titeln.

414 Dieselben vier Blatt. E. 273—276 I. Ebenso.

415 2 Blatt der Vorigen. E. 274, 275 1.

416 Die Jünger zu Emaus. Zweites Blatt. E. 277. Mit sehr breitem Rand.

417 Dasselbe Blatt. E. 277.

418 Dasselbe Blatt. E. 277. Mit dem vollständigen Titel und fünf Textblättern
des Oratoriums. Siehe auch E. 261.

419 Viertes Blatt zu Dusch's Geschichte Carl Ferdiner's. E. 278.

420 Dasselbe Blatt. E. 278. Mit des Künstlers handschriftlicher Nummer.

421 12 Blatt zu dem Leben eines schlecht erzogenen Frauenzimmers. E. 279.
Ohne Rand.

422 Dieselbe Folge. E. 279. Aufgezogen.

423 5 Blatt zu Wezel's wilde Betty. E. 280—284.

424 4 Blatt der Vorigen. E. 28! —284.

425 Fünftes bis achtes Blatt zu Le Sage's Gil Blas. E. 285—288 1.

426 Dieselben vier Blatt. E. 285—288 I.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 64.
loading ...