Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog wertvoller und seltener Historienblätter, Flugblätter, Bildnisse, Städteansichten des XV. bis XIX. Jahrhunderts: die nachstehend beschriebene Sammlung umfasst Bildnisse regierender Fürsten und ihrer berühmten Zeitgenossen ... ; Versteigerung 28. November [1904] und folgende Tage (Katalog Nr. 71) — Berlin, [1904]

Seite: 31
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1904_11_28/0039
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
KARIKATUREN.

31

508 16 Blatt: Drastische Karikaturen meist auf das Spießbürgertum einer kleinen
Stadt. Anonyme frühe Lithographien, kl. qu. toi. Sehr selten.

509 40 Blatt und Titel: „Les Amours de Mr. Vieux-Bois." Die karikierte Leidens-
geschichte eines Liebhabers in ungefähr 200 Zeichnungen. Frutiger lith.
1837. qu. 4. Unwesentlich fleckig.

510 2 Blatt: „Der Barbiertag eines Kohlbauers", der Bauer läßt sich von seiner
Frau rasieren; „Passez Payez", ein Straßenreiniger hilft einer Schönen über
den Fahrdamm. Anonym lith. fol. Altkoloriert.

511 „Für dieses Quartier begehrt der Hausherr zwey Hundert Gulden!" Der
unglückliche Bewohner einer Dachkammer sucht sich im Bette sitzend mit
einem Schirm vor dem herabträufelnden Schneewasser zu schützen.
Cajetan del. Zinke sc. kl. fol. Ebenso.

512 „Bierbrauer Santerre, Generalfeldmarschall der Ohne-Hosen." Anonym sc.
kl. fol. Altkoloriert.

513 Berliner Mägdeversammlung, in der Mitte die Rednerin die weitgehenden
Forderungen vortragend. Phönicke lith. fol.

514 „Tire donc! Tire donc!" Ein Herr läßt sich von einem Knaben die Stiefel
ausziehen. Ziehbild. Bouchot lith. 4. In Farben.

515 2 Blatt: „Bei Männern welche Liebe fühlen ... Ist dann der Weiber erste
Pflicht." Ein wütender Mann und eine wütende Frau, als Parodie auf die
Worte aus der „Zauberflöte". Anonym sc. Campe exc. fol. Ebenso.

516 5 Blatt: Karikaturen 'auf die klerikale Herrschaft in Belgien um 1870, mit
erläuterndem Text. Anonyme Lithographien, kl. qu. fol.

517 Album du Siege par Cham et Daumier. Recueil de caricatures publiees
pendant le siege (1871) dans le Charivari. 39 Blatt, Titel und Original-
umschlag. Originallithographien mit Kreide, kl. fol. Interessantes und
künstlerisches Werk, in dem besonders die allegorischen Darstellungen von
Daumier von Bedeutung sind. Von vorzüglicher Erhaltung. Äußerst selten.

518 19 Blatt mit Titel und Inhaltsverzeichnis: „Avant pendant et apres la
commune. Caricatures ä l'eau forte par Pilotell. 8. In Originalumschlag.
Vorzügliche Abdrücke auf japan. Papier.

519 Französische Karikaturen aus den Kriegsjahren 1870—71. Höchst

interessante Sammlung von 1762 meist
wirkungsvoll kolorierten Blättern. Origi-
nallithographien berühmter französischer
Künstler. In solcher Reichhaltigkeit von
a11ergrösster Seltenheit.

Die vorliegende Sammlung französischer Spott-
bilder geißelt in großsprecherischer Weise den
Kaiser Napoleon III. und seine Generäle und
Staatsmänner und stellt sie als Verräter und
Schuldige am Unglücke Frankreichs dar. Bald
ist der Kaiser als Galeerensträfling mit Kette
und Kugel belastet oder als gemeiner Verbrecher,
bald als Gefangener in Wilhelmshohe mit den
Requisiten eines Krankenzimmers abgebildet; in
schonungslosester Weise ist in einer Reihe von
Darstellungen der angeblich lockere Lebenswandel
des Kaisers wie auch seiner Gemahlin behandelt,
wobei diese mehrfach in den delikatesten Stellungen
gezeichnet wurde. — Sehr ausgiebig sind die
Zustände vor und in Paris geschildert, wobei die
Belagerer als Räuber dargestellt sind, welche
Uhren und andere Kleinodien wegschleppen, wäh-
rend der Franzose gelassen dabei steht und Re-
vanche droht. — Die Generäle und Staatsmänner wie Trochu, Thiers, Ducrot, Jules
Favre u. a. werden als Verräter dargestellt. — Von köstlicher Selbstironie sind

Amslor & Ruthardt, Berlin W. 64.
loading ...