Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog sehr wertvoller und seltener Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte und Clairobscurs des XV. bis Ende des XIX. Jahrhunderts: darunter Dubletten des Hamburger Kunstvereins und der Kunsthalle in Bremen sowie ein prächtiges Rembrandt-Werk aus dem Besitze eines wohlbekannten ungarischen Kunstfreundes ; reichhaltige Werke und kostbare Blätter von Aldegrever, ... ; Originalradierungen neuer Meister, darunter Arbeiten von Adolph von Menzel, Max Klinger und vielen anderen ; Versteigerung 17. April 1905 und folgende Tage (Katalog Nr. 72) — Berlin, 1905

Seite: 62
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1905_04_17/0068
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
No. 1135

REMBRANDT HARMENSZ VAN RUN.

978 Selbstbildnis mit stark eingeknickter Pelzmütze. Seidlitz 6.

Ausgezeichneter Abdruck des dritten Zustandes vor der diagonalen Arbeit
auf der rechten Seite des Kragens. Selten. Sammlung H.Weber und
Aufseß.

979 Rembrandt mit schiefem Mund. S. 10.

Ausgezeichneter Abdruck, mit Rändchen.

980 Selbstbildnis, schreiend. S. 13.

Vorzüglicher Abdruck des zweiten Zustandes vor der durchlaufenden
Schraffierung auf der rechten Wange, der S t i c h el gl i t sc h e r in der
rechten oberen Ecke noch stark sichtbar und voll Grat. Drei kleine
Eckchen unsichtbar ergänzt.

981 Selbstbildnis mit der Schärpe um den Hals. S. 17.

Prachtvoller Abdruck des dritten Zustandes vor den Aetzflecken und vor
den neuen Arbeiten im Gesicht und an der linken Seite der Mütze,
mit Rändchen. Von selten schöner malerischer Wirkung. Sammlung
Aylesford und Dr. Straeter.

982 Dasselbe Blatt. S. 17.

Sehr schöner Abdruck mit den Aetzflecken, aber noch vor der Retusche.

983 Rembrandt mit dem Säbel. S. 18.

Vorzüglicher wirkungsvoller Abdruck vor der Retusche, mit Plattenrand.

984 Rembrandt und seine Frau. S. 19.

Prachtvoller Abdruck des ersten Zustandes vor Verschwinden des
Häkchens auf der Stirn der Frau, mit Rändchen. Sehr selten so
schön. Sammlung Dr. Straeter.

985 Rembrandt im Federbarett. S. 20.

Prachtvoller Abdruck von unberührter Frische, mit dem deutlich sichtbaren
Namen Reinbrandts, auf Papier mit dem Lilienwappen und mit sehr breitem
Rand. Sehr selten von solcher Qualität. Sammlung Dr. Straeter.

986 Dasselbe Blatt. S. 20.

Schöner späterer Abdruck, mit Rand.

987 Rembrandt mit aufgestütztem Arm. S. 21.

Das bekannte Hauptblatt unter den Selbstbildnissen des Meisters in ausgezeich-
netem Abdruck. Im weißen Papier etwas verschnitten und leicht unrein. Sehr
selten.

988 Dasselbe Hauptblatt. S. 21.

Sehr schöner besterhaltener Abdruck, mit Rändchen.

Kupferstich-Auktion LXXII.
loading ...