Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog wertvoller und seltener Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte,Lithographien von Meistern des XVIII. und XIX. Jahrhunderts: darunter reiche Werke von Daniel Chodowiecki, C. W. E. Dietrich, J. Chr. Erhard, J. A. Klein ... und das an prachtvollen ersten Abdrücken reichhaltige Werk von Georg Friedrich Schmidt ; zumeist aus dem Nachlasse des verstorbenen Herrn Hofmalers Max Mützell stammend ; Versteigerung zu Berlin, den 11. Oktober [1905] und folgende Tage (Katalog Nr. 73) — Berlin, 1905

Seite: 50
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1905_10_11/0058
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
50

GEORG FRIEDRICH SCHMIDT.

1019 Das Mädchen mit dem Mops. Gegenstück zu Vorigem. Idem p. J. 126.
W. 152.

Vorzüglicher früher Abdruck des vollendeten Zustandes mit Grat und Platten-
ton, mit breitem Rand.

1020 Aelterer Mann mit Halskette. Rembrandt p. J. 127. W. 129.

Prachtvoller erster Abdruck vor den kleinen Strichelchen auf der linken
Bartseite und auf der lichten Halsseite und vor fast allen Inter-
punktionen in der Unterschrift, mit Rand. In solcher Schönheit
von allergrösster Seltenheit.

1021 Dasselbe Blatt.

Vorzüglicher Abdruck mit den vorerwähnten Arbeiten, mit Rand.

1022 Dasselbe Blatt.

Späterer Abdruck, mit Rand.

1023 Die Judenbraut. Idem p. J. 128. W. 189.

Hauptblatt des Meisters in herrlichem Abdruck der vollendeten Platte
vor der Unterschrift nur mit den Künstlernamen, mit Grat. Mit Rand.
Ein Prachtexemplar von grösster Kraft und Druckschönheit. Von
solcher Qualität äusserst selten.

1024 Dasselbe Hauptblatt.

Prachtvoller früher Abdruck mit der Schrift, aber vor dem Apostroph in
„d'apres" und mit dem Stempel des Stechers, mit Rand. Sehr selten.

1025 Dasselbe Hauptblatt.

Vorzüglicher Abdruck mit dem Apostroph, mit Rand. Selten.

1026 Der Vater der Judenbraut. Idem p. Gegenstück zu Vorigem. J. 129. W. 190.

Herrlicher früher Abdruck von malerischer Wirkung vor der Unterschrift
nur mit den Künstlernamen, voll Grat, mit Rand. Höchst selten von
solcher Schönheit.

1027 Dasselbe Hauptblatt.

Prachtvoller Abdruck mit Grat, der Stichelglitscher über „dot" sehr stark sicht-
bar, mit dem Stempel des Stechers. Mit Rand. Sehr selten so schön.

1028 Rembrandt in mittleren Jahren. Se ipse p. J. 151. W. 91.

Gegendruck des eminent seltenen Aetzdruckes vor mehrfacher Voll-
endung, mit Rand.

1029 Dasselbe Blatt.

Prachtvoller Abdruck, die feinen Hilfslinien der Unterschrift stark
sichtbar und letztere voll Grat, mit breitem Rand. Selten von solcher
Qualität.

1030 Dasselbe Blatt.

Vorzüglicher Abdruck desselben Zustandes, ebenso.

1031 Wilhelm IL, Prinz von Oranien, mit seinem Lehrer Jacob Cats. Flinck p.
J. 152. W. 121.

Vorzüglicher Abdruck, mit Rand. Die Schrift mit Tusche nachgezogen.

1032 Rembrandts Mutter lesend. Rembrandt p. J. 153. W. 93.

Prachtvoller Probedruck vor der Schrift nur mit den Künstlernamen,
vor mehrfachen Ueb e r ar b ei t u ngen , z. B. vor der horizontalen
Strichlage auf dem Lichte und auf der linken Seite des darunter
aufgeschlagenen Buches, mit breitem Rand. Von allergrösster
Seltenheit.

1033 Dasselbe schöne Blatt.

Vorzüglicher Abdruck mit dem Stempel des Stechers. Mit breitem Rand.

Kupferstich-Auktion LXXllI
loading ...