Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen aus verschiedenen Hinterlassenschaften: alte Meister des XV. bis XVII. Jahrhunderts, Meister des Goethe-Jahrhunderts, darunter zahlreiche reizvolle Entwürfe in Aquarellfarben für Kupfer und Einbanddecken zu Taschenkalendern und Almanachen von Johann Heinrich Bamberg, Neuere Meister ..., Ornamente, Städteansichten ; Versteigerung zu Berlin, Donnerstag, den 22. November und folgende Tage (Katalog Nr. 75) — Berlin, [1906]

Seite: 25
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1906_11_22/0031
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
158 Auf einem sich bäumenden Pferde holt der Reiter zum Hiebe aus,
während sein Gegner, dessen Pferd gestürzt ist, mit der Pistole zielt.

20/19.

Kreide, Feder und Sepia, weiss gehüllt, auf braunes Papier.

159 2 Blatt: Lagerscene, rechts halten Paukenschläger und Trompeter
zu Pferde; Reiterkampf. 30,5/44 und 15.5/29,2.

Getuschte Sepiazeichnungen. Letztere bezeichnet „G. P. Rugendas iyi2'K.

160 Die Beschiessung der Stadt Augsburg durch die Bayern 1703, im
Vordergrunde links hinter einer verschanzten Batterie nimmt der
bayerische Feldherr, umringt von seinem Stabe, Meldungen entgegen.

20,5/37,5.

Figurenreiche fein ausgeführte Federzeichnung.

161 Ein Befehlshaber und zwei Reiter vernehmen die Botschaft eines ge-
gefangenen Bauern, in der Ferne Soldatengruppen, Wagen u. dgl.

52/67.

Grosse figurenreiche Arbeit in Rotstein mit roter Tusche laviert. Voll-
bezeichnet ,,G. P. Rugendas Invcnt, pinx: et delin: Ao. i/ij". Leicht
quadriert.

162 Ein Schlachtfeld wird nach dem Kampfe von Kavalleriepatrouillen und
Fussvolk abgesucht, im Vordergrunde links ein Offizier zu Pferde
und vier Reiter. 52,5/67.

Ebenso in jeder Beziehung und ebenso schön bezeichnet.

GEORG PHILIPP RUGENDAS D. J.

Geboren 1701 in Augsburg, gestorben 1 774 ebenda.

163 Drei berittene Husaren in verschiedener Ausrüstung. 17/26.

Feder und Tusche. Bezeichnet „G. P. Rüg. jn. inve."

JACOB RUISDAEL.

Geboren 1628 in Haarlem, gestorben 1682 ebenda.

164 Gruppe hoher Bäume am Rande eines Weges, rechts in der Ferne
ein Dorf. 19/24.

Vorzügliche Kreidezeichnung. Sammlung Harzen und Franck.

165 Waldlichtung mit hohen Bäumen und vier Figuren. 9,2/16.

Ebenso.

HERMAN SAFTLEVEN.

Geboren 1609 in Rotterdam, gestorben 1685 in Utrecht.

166 Befestigte Stadt an einem Fluss gelegen, im Hintergrund hohe Berge.

27/39.

Schwarze Kreide, stellenweise getuscht.
Amsler & Rutliardt, Berlin W. 64.
loading ...