Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen aus verschiedenen Hinterlassenschaften: alte Meister des XV. bis XVII. Jahrhunderts, Meister des Goethe-Jahrhunderts, darunter zahlreiche reizvolle Entwürfe in Aquarellfarben für Kupfer und Einbanddecken zu Taschenkalendern und Almanachen von Johann Heinrich Bamberg, Neuere Meister ..., Ornamente, Städteansichten ; Versteigerung zu Berlin, Donnerstag, den 22. November und folgende Tage (Katalog Nr. 75) — Berlin, [1906]

Seite: 50
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1906_11_22/0056
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
345 8 Blatt: Illustrationen zu Glatz' Iduna, 4. Auflage, Ii und II. Band.
1802. 8 bis 4.

Ausgeführte Aquarelle. Voll bezeichnet und meist dadiert. Ebenso.

346 4 Blatt: Illustrationen zu Ottilie aus Godwi oder das steinerne Bild
der Mutter; Zehn Freier und eine Braut von Schütze; Friederike
Lohmanns Erzählung Anna Musen; Glatz' Aureliens Stunden der
Andacht. 1801—1828. 4.

Ebenso schön. Drei Blatt vollbezeichnet und datiert 1801—1828. Ebenso.

347 5 Blatt: Illustrationen zu Der Burggeist von A. Lafontaine; Der Blitz-
schlag aus Adelgunde von Arthur vom Nordstern; Der kleine Hans
Däumling mit seinen Geschwistern beim Menschenfresser zu Lohrs
Märchenbuch; Miltiades zur Schlacht von Marathon ausziehend; Alle-
gorie auf die Eröffnung einer Kunstausstellung. 1817—1823. 4.

Ebenso, letztere zwei Blatt getuschte Sepia. Voll bezeichnet und datiert
180p—1823. Ebenso.

348 3 Blatt: Mutter mit ihren Kindern einen Sonnenuntergang geniessend;
Komische Gerichtsscene; Der Spaziergang. 4.

Ausgeführte Aquarelle. Voll bezeichnet und datiert ljpp, 1801, 181p.
Ebenso.
loading ...