Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen aus verschiedenen Hinterlassenschaften: alte Meister des XV. bis XVII. Jahrhunderts, Meister des Goethe-Jahrhunderts, darunter zahlreiche reizvolle Entwürfe in Aquarellfarben für Kupfer und Einbanddecken zu Taschenkalendern und Almanachen von Johann Heinrich Bamberg, Neuere Meister ..., Ornamente, Städteansichten ; Versteigerung zu Berlin, Donnerstag, den 22. November und folgende Tage (Katalog Nr. 75) — Berlin, [1906]

Seite: 103
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1906_11_22/0109
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
752 — Gehender Bär, nach links. 5,5/3,9

753 — Schleichender Leopard, nach rechts. 13,2/19.

754 _ Stehender Wolf. 9,2/11

Bezeichnet „Mind del."

755 — Schreitende Dogge, nach links. 8/11,3.

— r

Xo. 757.

756 — Im Grase sitzender Knabe mit Blumen spielend. 8,5/5,5.

Anmutiges Kinderbildnis. Sorgfältig ausgeführte Aquarelle. Etwas be-
rieben.

757 _ Aepfel essende Kinder: darunter ein auf der Bank schlafender
Bauer mit seinem Hunde. 18/12,5.

Diese wie die folgenden Aquarelle, welche Szenen aus dem Volksleben
darstellen, sind von ganz besonderem Liebreiz und Feinheit, zählen zu den
besten Arbeiten dieses liebenswürdigen Künstlers und werden hoch geschätzt.

758 — Knabe auf einem Schaukelpferd, darunter ein kleines Mädchen beim
Ballspiel. 17,7/12,3.

Ebenso vorzüglich und reizvoll in jeder Beziehung, wie auch die Folgenden.

Amsler & Ruthardt, Bc-rlin W 64.
loading ...