Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen aus verschiedenen Hinterlassenschaften: alte Meister des XV. bis XVII. Jahrhunderts, Meister des Goethe-Jahrhunderts, darunter zahlreiche reizvolle Entwürfe in Aquarellfarben für Kupfer und Einbanddecken zu Taschenkalendern und Almanachen von Johann Heinrich Bamberg, Neuere Meister ..., Ornamente, Städteansichten ; Versteigerung zu Berlin, Donnerstag, den 22. November und folgende Tage (Katalog Nr. 75) — Berlin, [1906]

Seite: 106
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1906_11_22/0112
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
SKIZZENBÜCHER.

= Siehe auch No. 328, 374, 375, 401, 529, 680. -

777 Skizzenbuch eines unbekannten, wohl französischen Künstlers aus
dem Anfange des XIX. Jahrhunderts mit 43 Blatt: Figuren und Scenen
aus dem alltäglichen Leben mit viel Humor und Anmut dargestellt,
oft an die Art eines Gavarni erinnernd. Lustige Einfälle und andere
Studien, kl. fol.

Kosüimlich interessante Sammlung von Bleistiftzeichnungen, oft reizvoll in
Aquarellfarben getuscht.

778 2 Skizzenbücher, enthaltend 12 und 37 Blatt: Ersteres mit Landschafts-
und Tierstudien, letzteres eine Reise von München nach Salzburg
illustrierend. 10,5/19 und 23,5/16.

Bleistiftzeichnungen.

JOHANN AUGUST WILHELM SOHN.

Geboren 1829 in Berlin, gestorben 1899 bei Bonn.

779 Kaiser Nero in einer Barke beobachtet vom Tiber aus den Brand Roms.

33/40.

Getuschte Federzeichnung.

N. NEAL S0LLY.

780 Von einem Bache durchzogenes hügeliges Haideland. 38.5/55.

Farbenreiche Aquarelle. Bezeichnet „N. Neal Solly".

KARL SPITZ WEG.

Geboren 1808 in München, gestorben 1885 ebenda.

781 2 Blatt: Mönch bei einem Wasserfall lesend; Reisig sammelnde
Bäuerin mit ihrem Kinde über einen Waldsteg gehend. 10/16 und 21/28.

Bleistiftzeichnungen, erstere leicht aquarelliert.

STÄDTE-ANSICHTEN.

= Siehe No. 251 bis No. 264. -

EDUARD JACOB VON STEINLE.

Geboren 1810 in Wien, gestorben 1886 in Frankfurt a. M.

782 Der englische Gruss; darunter der verlorene Sohn als Schweinehirt.

38/31.

Bleistiftzeichnung. Mit dem Nachlass-Stempel.

Kunst-Auktion LXXV.
loading ...