Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung des zu Hamburg verstorbenen Herrn Dr. Johannes Mohrmann: nebst einem Nachtrag aus anderem Besitz ; Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Lithographien, Handzeichnungen erster deutscher und ausländischer Künstler ... ; Versteigerung zu Berlin, den 29. und 30. Oktober (Katalog Nr. 77) — Berlin, 1907

Seite: 27
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1907_10_29/0035
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
58 „Wer steckt da oben?" Bärtiger Mann mit einem Dolch auf ein von
oben kommendes Geräusch lauschend. Nach einer Gouache im
Berliner Privatbesitz radiert von P. Halm. kl. fol.

Vorzüglicher früher Abdruck vor aller Schrift, auf Chinapapier,
mit vollem Rand.

59 Blick auf Hofgastein von der Villa Herrmann. Nach der prächtigen
Aquarelle in der Berliner Nationalgalerie radiert von A. Krüger, fol.

Ebenso vorzüglich in jeder Beziehung.

60 Friedrich der Große mit Hut und Stock fast vom Rücken gesehen, der
Kopf halb dem Beschauer zugewendet. Hüftbild. Aetzung nach
einer Federzeichnung. Darunter die Worte des Künstlers in Facsimile
„Dedicated to old England Adolph v. Menzel", kl. fol.

Vorzugsdruck auf Japanpapier und vom Künstler handschrift-
lich bezeichnet „Adolph v. Menzel'. Sehr selten.

ORIGINALHANDZEICHNUNGEN.

61 Richter Adam besieht sein geschundenes Gesicht im Spiegel, den
Schreiber Licht ihm reicht und verbindet sich sein linkes Bein; rechts
oben das Verbinden des Beines noch einmal sorgfältig dargestellt.
Entwurf für den Holzschnitt zu Kleist „Der zerbrochene Krug". D. 1332.
24x37 cm.

Kapitale Zeichnung in schwarzer Kreide und Blei, von allererster Qualität.
Voll bezeichnet „A. Mensel".

62 Fast lebensgroßes Brustbild einer nach links aufwärts blickenden Frau.
31x22 cm.

Meisterhafte Kreidezeichnung. Bezeichnet „A. Menzel". 86. Unter Glas
und Rahmen.

63 Studienblatt mit drei weiblichen Köpfen fast von hinten gesehen und
einem männlichen Kopf im Profil. Sehr wahrscheinlich eine Gruppe
von Leuten, die während eines Gottesdienstes vor dem Künstler ge-
standen hatten. 20,5x12,5 cm.

Vorzügliche, ausgeführte Zeichnung in schwarzer Kreide. Bezeichnet
,,A. M. pö.'* Ebenfalls unter Glas und Rahmen.

64 Italienischer Händler vom Rücken gesehen; daneben dessen rechte
Hand noch einmal. Studie zu dem Gemälde „Piazza d'Erbe in
Verona" in der Dresdener Galerie. 18x10,7 cm.

Interessante Bleistiftzeichnung. Bezeichnet „A. M."

65 Sitzender bärtiger Herr von vorn, den Kopf nach rechts gewendet;
links oben die rechte Hand noch einmal ausgeführt. Studie zu dem
in der Mitte sitzenden General auf dem Gemälde „Nach Schluß des
Hoffestes" in Berliner Privatbesitz. 19,6x14,7 cm.

Ausgeführte Studienzeichnung in Blei. Bezeichnet „A. M. Sp."

msler & Ruthardt, Berlin W. 64.
loading ...