Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Sammlung des zu Hamburg verstorbenen Herrn Dr. Johannes Mohrmann: nebst einem Nachtrag aus anderem Besitz ; Kupferstiche, Radierungen, Holzschnitte, Lithographien, Handzeichnungen erster deutscher und ausländischer Künstler ... ; Versteigerung zu Berlin, den 29. und 30. Oktober (Katalog Nr. 77) — Berlin, 1907

Seite: 74
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1907_10_29/0082
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
— 74 —

508 Männlicher Rückenakt, sitzend. Auf der Rückseite schreitender männ-
licher Akt nach links und aufwärts blickend. 49X32 cm.

Schwarze Kreide auf grünliches Tonpapier. Bezeichnet „M. K.u.

Akt eines stehenden jungen Mannes,
halb von rückwärts gesehen, der
Kopf im Profil nach links, die linke
Hand in die Seite gestemmt. Auf der
Rückseite eine Gewandstudie. Viel-
leicht eine Studie zu der Radierung;
„Der befreite Prometheus". 49,5X32cm.
Schwarze Kreide auf braunes Ton-
papier. Bezeichnet „M. K/\

510

Penziarosa. Junges Mädchen auf
einem stillen Ort, in Nachdenken
versunken. Freies Blatt. 16X9 cm.

Ausgeführte Federzeichnung. Be-
zeichnet „ Penziarosa. Max
Klinger".

No. 307.

511 Leda, nackt am Meeresufer sitzend, schaut dem davonschwimmenden
Schwan nach. Darunter von des Künstlers Hand die Worte: Leda
(„Nun sei bedankt mein lieber Schwan." Schieferdecker.)
Freies Blatt. 45,7x26.6 cm.

Geistreiche Federzeichnung, leicht getuscht. Bezeichnet „Max Klinger".

512 Jupiter und Antiope. Jupiter vergewaltigt in veränderter Gestalt die
Tochter des Nycteus. Darunter von des Künstlers Hand die Worte
„Jupiter und Antiome". Freies Blatt. Abgeb. in Fuchs: Die Erotik
in der Karikatur. 8,5X15,8 cm.

Graziöse Federzeichnung.

513 Der Tod mit Sense am Ufer eines Waldsees seine Notdurft ver-
richtend. Scherzhafte Darstellung. 36X21,9 cm.

Geistreich in Feder und Tusche. Bezeichnet vil. Nov. 1880. Max
K/in>>-er - München 1880 ".

LUDWIG KNAUS — BERLIN.

514 Stehender Zuave mit dem Fez auf dem Kopf, seine Pfeife
rauchend. Sehr wahrscheinlich das Bildnis eines Kriegsgefangenen
von 1870. 46,5X30,5 cm.

Flotte Kreidezeichnung:, weiss gehöht, auf blaug-raues Papier
Bezeichnet „L. Knaus 1S70".

Kunst-Auktion LXXVII.
loading ...