Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Das radierte Werk von Max Klinger in allerersten Ausgaben und frühesten Probedrucken von erster Schönheit und grösster Seltenheit aus der Sammlung des Herrn D... Berlin: nebst anderen kleinen Beiträgen, darunter Frühdrucke von Geyger, Greiner, Herkomer, Legros, Leibl, Millet, Orlik, Stauffer, Liebermann, Whistler, Zorn u. a. ; Versteigerung zu Berlin, 23. und 24. März [1908] (Katalog Nr. 78) — Berlin, [1908]

Seite: 24
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1908_03_23/0030
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
— 24 —

132 Das Opfer, ebendaraus. Das niedergeworfene Menschengeschlecht beugt
sich demütig vor dem allmächtigen Zeus. qu. fol.

Kostbarer Probedruck von großer Feinheit des ersten Zustandes,
vor der Überarbeitung und vor der Nummer, auf großes Japanpapier
und mit Rand. I landschaftlich bezeichnet „M. K. ij. Sept. pz l. Z. 2.Dr."

und mit der handschriftlichen Widmung des Künstlers „Seinem......

freundlichst M, Klinger, Rom, 23. Jan. pj.".

133 Der greise Sänger Homer am Meeresstrande. Titelbild zu Hölderlins
Schicksalslied. Ebendaraus. qu. fol.

Prachtvoller früher Abdruck auf großes Japanpapier, mit breitem Rand.
Handschriftlich bezeichnet nM. Klinget-'.

134 Eine Göttin, nackt, mit flatterndem Schleier auf hochgewölbten Bogen.
Randleiste in Lithographie zu demselben Schicksalsliede. Ebendaraus.
Schm. kl. fol.

Vorzüglicher Abdruck in Farben, auf Japanpapier.

Aphrodite als Verkörperung der Sehnsucht und
der Liebe des Menschen. Zu vorigem Liede.
Ebendaraus. kl. fol.

Eine der geschätztesten Kompositionen dieses
prächtigen Radierungszyklus in prachtvollem
Probedruck, auf großes Japanpapier und
mit sehr breitem Rand. Handschriftlich be-
zeichnet „Kliuger ij. 2. p2,". Höchst selten.

Tod und Mädchen. Symbolische Darstellung auf
die Allmacht des Todes, als Nachklang zu vori-
gem Liede. Ebendaraus. kl. fol.

Herrlicher früher Probedruck vor der
Überarbeitung des Himmels, wodurch
derselbe eine düstere Stimmung erhielt,
und vor der Entfernung einer schwarzen
Stelle auf dem linken Hinterfuß des Pfer-
des. Auf großes Japanpapier, mit vollem
Rand. Äußerst selten.

Dasselbe schöne Blatt.

Prachtvoller früher Abdruck mit den vor-
erwähnten Arbeiten, auf großes Japan-
Nc. 135. papier und mit vollem Rand. Vom Künstler

handschriftlich bezeichnet „M. Klinger."

138 2 Blatt: Symbolische Darstellungen auf das Liebessehnen und den Tod.
Randleisten in Lithographie zu demselben Liede. Ebendaraus. Schm. kl. fol.

Vorzügliche Abdrücke, a u f J apa n pap i e r.

139 Landschaft mit einem pflügenden Bauer, darüber die Hand des Schicksals,
die von dem Richtmaß das Lot der Gerechtigkeit abreißt. Randleiste in
Radierung alsSchlußbild zu Hölderlins Schicksalslied. Ebendaraus. Schm. kl. fol.

Kunst-Auktion LXXVJII,
loading ...