Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Das radierte Werk von Max Klinger in allerersten Ausgaben und frühesten Probedrucken von erster Schönheit und grösster Seltenheit aus der Sammlung des Herrn D... Berlin: nebst anderen kleinen Beiträgen, darunter Frühdrucke von Geyger, Greiner, Herkomer, Legros, Leibl, Millet, Orlik, Stauffer, Liebermann, Whistler, Zorn u. a. ; Versteigerung zu Berlin, 23. und 24. März [1908] (Katalog Nr. 78) — Berlin, [1908]

Seite: 25
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1908_03_23/0031
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
— 25 —

Prachtvoller früher Abdruck auf großes Japanpapier, mit vollem Rand.
Handschriftlich bezeichnet „M. Klinger."

= Siehe die Studie zum befreiten Prometheus aus obigem Werk unter No. 214. ~

140 Opus XIII. Vom Tode. Zweiter Teil.
Folge von zwölf Blättern, erfunden
und gestochen von Max Klinger.
Berlin 1898. Erst neun Blätter er-
schienen, und zwar: Integer vitae,
Der Künstler, Pest, Elend, Und doch,
Mutter und Kind, Versuchung, Zeit
und Ruhm, An die Schönheit, gr. fol.
In grüner Leinenmappe mit Gold-
pressung.

Geschätzte Hauptfolge, unter den
Radierungszyklen des Künstlers.
Exemplar No. 1 der nur in 100
nummerierten Exemplaren er-
schienenen ersten Ausgabe mit
vorzüglichen Abdrücken auf
Japanpapier. Nicht nummerierte
Exemplare gehören der zweiten Aus-
gabe an.

141 Titelblatt: Integer vitae scelerisque
purus. Blatt I aus vorigem Werk. fol.

Herrlicher erster Probedruck
voll Grat vor Vollendung
einiger kleiner Steinpartien
auf dem Abhänge rechts, auf
Japanpapier und mit breitem Rand. Vom Künstler handschriftlich
bezeichnet UM. K. i. t. j. juillet lpoo."

— Siehe den Originälentwurf hierzu unter Xo. 215.

142 Dasselbe Blatt.

Prachtvoller Probedruck des zweiten, vollendeten Zustandes mit den
vorher erwähnten Arbeiten, auf Japanpapier, ebenso. Vom Künstler
handschriftlichbezeichnetaufdem Abdruck „a. Z. A. Dr. M. Klinger
38. 7. 1900" und auf dem Deckblatt „M. Kling er Vom Tode II. Titelb/alt
fertig avant la lettre."

143 Dieselbe Darstellung. Erster, etwas kleinerer und im Werk nicht ver-
wendeter Entwurf, fol.

Vorzüglicher Probedruck auf Japanpapier, mit breitem Rand. Hand-
schriftlich bezeichnet „M. Klinger L. p8."

144 Der Herrscher. Der Tod bietet dem König auf einem Paradekissen Schwert
und brennende Fackel, die Symbole des Krieges, an. Nicht veröffentlichter
Entwurf zu vorigem Werk. qu. fol.

Geistreiche Komposition in vorzüglichem Probedruck auf Chinapapier,
mit breitem Rand. Vom Künstler handschriftlich bezeichnet „M. K.
ßijy. $8. 2." Von allergrößter Seltenheit und sehr wahrscheinlich
Unikum, da weitere Abdrücke bisher im Handel nicht bekannt
geworden sind.

Amsler & Rathardt, Berlin W. 64.
loading ...