Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Das radierte Werk von Max Klinger in allerersten Ausgaben und frühesten Probedrucken von erster Schönheit und grösster Seltenheit aus der Sammlung des Herrn D... Berlin: nebst anderen kleinen Beiträgen, darunter Frühdrucke von Geyger, Greiner, Herkomer, Legros, Leibl, Millet, Orlik, Stauffer, Liebermann, Whistler, Zorn u. a. ; Versteigerung zu Berlin, 23. und 24. März [1908] (Katalog Nr. 78) — Berlin, [1908]

Seite: 29
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1908_03_23/0035
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
— 29 —

155 Versuchung. Blatt X ebendaraus. fol.

Prachtvoller früher Probedruck von unvergleichlicher Tonfülle,
dadurch erzielt, dafi beim Drucken auf das Japanpapier noch ein Bogen aller-
feinstes Chinapapier aufgelegt wurde. Vor dem gestochenen Künstler-
namen und vor der Druckeradresse. Vom Künstler handschriftlich
bezeichnet „M. Klinger. <j. Mai 93. Berlin." In solcher Schönheit
wohl Unikum.

156 Zeit und Ruhm. Blatt XI ebendaraus. fol.

Vorzüglicher früher Probedruck auf Kupferdruckpapier,
gestochenen Künstlernamen und vor der Druckeradresse,
Rand. Vom Künstler handschriftlich bezeichnet ,.M

11. Dz. 88. 2. 1 '•'

^ Siehe die Studie hierzu unter Xo. 216. =r

157 An die Schönheit. Blatt XII ebendaraus. fol.

Das begehrteste Blatt dieser prächtigen Folge im frühen Probe-
druck vor dem gestochenen Künstlernamen und vor der Drucker-
adresse. Leicht bräunlich gedruckt und von unvergleichlich
schöner Farbenwirkung, auf Japanpapier und mit breitem Rand.
Vom Künstler eigenhändig bezeichnet ß!M. Klinger. j. 4. 91.11 Ab-
drücke von solcher Qualität sind fast unauffindbar.

No. 15S.

158 Probedrucke zu Max Klingers Radierungen für die Festschrift zur Eröffnungs-
feier des Königl. Kunst-Gewerbe-Museums zu Berlin. 21. November 1881.
14 Blätter: I Titel, II Portalgiebelfeld von Siemering und zwei Fresken von
Geselschap und Ewald, III Portal des neuen Kunstgewerbemuseums (Figuren
von Peter Visscher und Hans Holbein nach Sussmann Hellborn), IV Zwei
Fassadenreliefs von Siemering, V Schmiedeeisernes Gitter im Vorraum.
VI Mittelfigur aus dem Fries im Lichthof, VII Zwei Medaillons von Meurer
(Fayence-Saal), VIII Zwei Figuren aus Kompositionen von Schaller (Gold-
Saal), IX Gothisches Zimmer im Kunstgewerbemuseum, X Aktsaal der Kunst-
gewerbeschule. XI Alte Kunstkammer im Königlichen Schloß, XII Altes

vor dem
mit breitem
Klingt'r.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 64
loading ...