Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen berühmter Meister aller Schulen aus dem XV. bis XVIII. Jahrhundert sowie bedeutender Künstler unserer Zeit aus dem Besitz eines skandinavischen Kunstfreundes: darunter zahlreiche hervorragende Blätter aus den Mappen berühmter Sammler stammend wie William Esdaile, Sir Thomas Lawrence, J. Grunling, Charles Gasc, R.P. Roupell, Valliardi, Rolas du Roseij, Karl Eduard von Liphart, Verstolk van Soelen, Leembruggen, Carl Schöffer, Rudolf Weigel, E. Habich, Artaria, Dr. Sträter, Freiherr von Eelking u.a. ; Versteigerung zu Berlin, Montag den 25. bis Mittwoch den 27.Mai 1908 (Katalog Nr. 79) — Berlin, 1908

Seite: 17
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1908_05_25/0023
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
EVERDINGEN — FLAMEN.

17

184 Burgruine, davor zwei Wanderer. 6,5/9,3.

Bisterzeichnung getuscht. Bezeichnet „A. V. E."

185 Flußlandschaft, am linken Ufer wenige Bauernhäuser zwischen hohen Bäumen, rechts im
Vordergrund aufgetürmte Steinblöcke. 14/19.

Federskizze, laviert.

186 Eine Burg mit mehreren Türmen liegt am Kanal, im Wasser Schwäne und ein Ruderboot. 5/8,5.

Sepia. Bezeichnet ,}A. V. E.u. Aus Sammlung Habich.

ARNOLD JAN EYMER.

Lebte Anfang des XIX. Jahrhunderts in Amsterdam.

187 Am Kanal steht eine Windmühle umgeben von mehreren Schuppen, rechts Blick in die
Ferne. . 12,7/17,9.

Aquarelle. Aus Sammlung Habich.

RAYMOND DE LA FAGE.

Geboren 1656 in Lisle, gestorben 1690 in Lyon.

188 Nymphen und Satyrn in heiterer Ausgelassenheit in einer Landschaft, im Hintergrund ein
Tempel und ein Altar, auf dem geopfert wird. 30/45,3.

Federzeichnung,

189 Die Kinder Israel in der Wüste. Moses läßt Wasser aus einem Felsen springen, zu dem die
Israeliten eilen, um ihren Durst zu stillen. In den Wolken Gottvater mit vielen Engeln.

Federzeichnung, getuscht. Bezeichnet. 46,5/30,0.

190 Die Schlangenplage über Israel. Figurenreiche Komposition. 44,5/30,8.

Federzeichnung in rotbrauner Tusche.

KAREL LAFARGUE.

191 Holländische Landschaft, rechts ein Kanal, an diesem entlang führt ein Weg nach der im
Hintergrund gelegenen Stadt mit alter Kirche, links eine Windmühle. Auf dem Kanal Segel-
boote und Kähne, im Vordergrund ein Milchmädchen Eimer tragend. 20,4/32,7.

Aquarelle, bezeichnet „Karel la Fargue ad viv. fec."

GREG0RI0 DE FERRARI.

Geboren 1644 in Porto Maurizio, gestorben 1726.

192 Saturn, der Gott der Zeit, in den Lüften mit zwei Amoretten kämpfend, die ihm Sense und
Stundenglas entführen. 21,4/18,9.

Feder und Sepia, weiß gehöht. Bezeichnet.

MELCHIOR FESELEN.

Geboren in Passau, lebte um 1538 in Ingolstadt.

193 Ein heftiger Kampf vor den Mauern einer Festung. Figurenreiche Darstellung aus den Feld-
zügen Kaiser Maximilians, ähnlich dem Holzschnitte Dürers aus der Ehrenphorte. 31,5/30,5.

Zeichnung in Feder und Tusche. Aus zwei Teilen zusammengesetzt.

= Siehe die Abbildung auf Tafel XIII. -

ALBERT FLAMEN.

Tätig in Paris 1648—1664.

194 Holländische Flußlandschaft, auf dem Wasser Ruder- und Segelboote, am rechten Ufer ein
Waldweg mit einem Reiter und zwei Ochsen. 12,2/20,4.

Federzeichnung in Sepia. Aus Sammlung Liphart.

Amsler & Ruthardt, Berlin W, 64. 2
loading ...