Amsler und Ruthardt <Berlin>   [Hrsg.]
Katalog einer reichhaltigen Sammlung von Handzeichnungen und Aquarellen berühmter Meister aller Schulen aus dem XV. bis XVIII. Jahrhundert sowie bedeutender Künstler unserer Zeit aus dem Besitz eines skandinavischen Kunstfreundes: darunter zahlreiche hervorragende Blätter aus den Mappen berühmter Sammler stammend wie William Esdaile, Sir Thomas Lawrence, J. Grunling, Charles Gasc, R.P. Roupell, Valliardi, Rolas du Roseij, Karl Eduard von Liphart, Verstolk van Soelen, Leembruggen, Carl Schöffer, Rudolf Weigel, E. Habich, Artaria, Dr. Sträter, Freiherr von Eelking u.a. ; Versteigerung zu Berlin, Montag den 25. bis Mittwoch den 27.Mai 1908 (Katalog Nr. 79) — Berlin, 1908

Seite: 23
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/amsler_ruthardt1908_05_25/0029
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
HUCHTENBURGH — JORDAENS.

JAN VAN HUCHTENBURGH.

Geboren 1646 in Haarlem, gestorben 1 733 in Amsterdam.

269 Nach links davon reitender Heerführer von rückwärts gesehen, daneben zwei Skizzen. 20,6/25,2.

Schwarze Kreide, auf blaues Papier.

JEAN BAPTISTE HUET.

Geboren 1 740 in Paris, gestorben 1810 daselbst.

270 Fast lebensgroßer Kopf eines bissigen Hundes. 24,3/34.3.

Schwarze Kreide.

CHARLES EMILE JACQUE.

Geboren 1813 in Paris, gestorben 1894 ebenda.

271 Kopf eines Schafes. 16/12,6.

Schwarze und rote Kreide auf graublaues Papier, weiß gehöht.

NICOLAS JANESSON.

272 Vor einem Bauernhause bietet ein Rattengiftverkäufer seine Ware an. 17,2/12,9.

Ausgeführte, getuschte Sepiazeichnung. Bezeichnet „Nicolas Janesson 2653."

ABRAHAM JANSSENS D. J.

Geboren 1616.

273 Kniestück eines vornehmen Ungarn mit großem Bart und Pelzmütze. 18,4/12,8.

Getuschte Federzeichnung. Aus Sammlung Liphart.

HANS ULRICH JEGLL

Geboren 1604 in Winterthur, gestorben 1 654 ebenda.

274 Die Hochzeit zu Cana in reicher architektonischer Einfassung, oben links und rechts eine
Sattlerwerks-tätte. Scheibenriß. 38,8/28,7.

Feder und Tusche. Bezeichnet ,.Hans Jegli:1

JAKOB JORDAENS.

Geboren 1593 in Antwerpen, gestorben 167 8 ebenda.

275 Zwei Frauen, deren eine maskiert ist, bringen ihre Katzen im Sack zu einem Metzger; aut
einem Balken sind die Worte geschrieben: Menen can queen cat in eenen sack coopen. 18,6/23.

Ausgeführte Aquarelle. Aus Sammlung Habich, ausgestellt gewesen in der großen Jordaens-Ausstellung
zu Antwerpen 1905 unter No. 121.

= Siehe die Abbildung auf Tafel II. -

276 Vor einem Portal mit üppiger Architektur ist erlegtes Geflügel auf Bänken ausgebreitet, eine
Magd mit einem gefüllten Blumenkorb kommt herzu, rechts auf einem Gestell ein farben-
prächtiger Papagei. 38,8/34.

Reiche Aquarelle. Aus Sammlung Habich. Ausgestellt gewesen 1905 in Antwerpen unter No 134.

277 Christus heilt einen Besessenen, der Teufel entweicht in Gestalt einer Schweineherde, rechts
beobachten in einem Schiff die Jünger mit Staunen den Vorgang der Handlung. 30,5/55.

Meisterhafte Kreidezeichnung, wirkungsvoll in Aquarellfarben ausgeführt. Ausgestellt gewesen in der
Jordaens-Ausstellung zu Antwerpen 1905 unter No. 99.

= Siehe die Abbildung auf Tafel II. -

278 Satyr bei einer Bauernfamilie, die beim Essen sitzt, links ein großer Kamin. 30,3/3,74.

Rötel und schwarze Kreide. Aus Sammlung Gase. Ausgestellt gewesen 1905 in Antwerpen unter
No. 124.

279 Venus versucht Mars vom Krieg zurückzuhalten; die schöne Göttin legt ihren Arm auf die
Schulter des Mars, während Amor sie entkleidet, im Hintergrund Palastarchitektur. 29/21,2.

Farbenreiche Aquarelle.

Amsler & Ruthardt, Berlin W. 64.
loading ...